Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Polanskis Film „Ghostwriter“ startet am 18. Februar
Nachrichten Kultur Polanskis Film „Ghostwriter“ startet am 18. Februar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 01.12.2009
Roman Polanski
„Ghostwriter“, der neue Film von Roman Polanski, kommt am 18. Februar in die Kinos. Quelle: AFP (Archiv)
Anzeige

Der Thriller mit Ewan McGregor, Pierce Brosnan, Olivia Williams und Kim Cattrall in den Hauptrollen basiert auf dem Bestseller von Robert Harris („Vaterland“). Die deutsch-französisch-britische Koproduktion entstand auf den Inseln Sylt und Usedom sowie in Berlin und in den Babelsberger Studios.

Ein britischer Ghostwriter (McGregor) soll die Memoiren des früheren Premierministers Adam Lang (Brosnan) fertig stellen - nach Ansicht seines Agenten die Chance seines Lebens. Der Verlag hat Lang eine hohe Millionengage für das Buch zugesagt und die Zeit drängt. Doch von Anfang an steht das Projekt unter einem unguten Stern. Der erste Autor, Langs langjähriger Berater, starb bei einem Unfall. Der neue Ghostwriter verwirft seine anfänglichen Bedenken. Dann aber macht er eine Entdeckung, die den smarten Ex-Premier in ein ganz neues Licht rückt. Er stößt auf eine globale Verschwörung und befindet sich plötzlich in Lebensgefahr.

Oscar-Preisträger Polanski („Der Pianist“) war Ende September auf Basis eines US-Haftbefehls in Zürich verhaftet worden. Hintergrund ist ein seit den 70er Jahren anhängiges Verfahren wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen. Das Bundesstrafgericht hatte in der vergangenen Woche entschieden, dass der 76-Jährige gegen eine Kaution von umgerechnet knapp drei Millionen Euro das Gefängnis verlassen darf und in seinem Chalet in Gstaad unter elektronisch überwachten Hausarrest kommt. Dies werde nicht vor Freitag geschehen, berichteten Schweizer Medien am Dienstag.

ddp