Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Schauspiel Hannover startet in die neue Saison
Nachrichten Kultur Schauspiel Hannover startet in die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 09.08.2016
Intendant Lars-Ole Walburg. Quelle: Jan Philipp Eberstein
Anzeige
Hannover

Das Jahrhundert scheine wie ein abgeschlossenes Kapitel und gebe doch Denkanstöße für die Gegenwart, sagte Intendant Lars-Ole Walburg. Scheinbar neue Herausforderungen wie Nationalismus, Rassismus oder dadurch ausgelöste Fluchtbewegungen habe es auch schon im 20. Jahrhundert gegeben.

Am 1. September folgt die Inszenierung von Joseph Roths "Hotel Savoy", in dem ein Heimkehrer aus dem Ersten Weltkrieg auf Menschen mit verschiedensten kulturellen und gesellschaftlichen Hintergründen trifft. Es ist die erste Premiere der neuen Spielzeit auf der großen Bühne des Schauspiels. Pünktlich zum Shakespeare-Jahr kommen mit "Othello" und "Hamlet" auch zwei Stücke aus der Feder des englischen Autors auf die Bühne. Das Junge Schauspiel am Ballhof eröffnet die neue Spielzeit am 2. September mit dem Stück "Die Reichsgründer oder Das Schmürz", das sich mit der diffusen Angst vor einem undefinierbaren Geräusch auseinandersetzt.

Anzeige

Die Produktion "Bis hierher lief's noch ganz gut" dagegen widmet sich der Situation von Jugendlichen in Hannovers Brennpunkten. Zudem sollen bei "Controlling Crowds" Jugendliche in die Stück-Entwicklung mit einbezogen werden. Auch zur neuen Saison bietet das Schauspiel Begleitprogramme an. So spricht die Autorin Mely Kiyak in der Reihe "Weltausstellung Prinzenstraße" von Januar 2017 an mit Theologen verschiedener Konfessionen über Gott und die Welt. Der Termin passt: Immer am Sonntagmorgen.

Den gesamten Spielplan der kommenden Saison finden Sie hier.

epd/rom/jst

Kultur „Weltklassik am Klavier“ - Koreanerin gibt ein Konzert für die Liebe
09.08.2016
Daniel Alexander Schacht 11.08.2016
08.08.2016