Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Trend zu 3-D-Filmen auch auf der Berlinale
Nachrichten Kultur Trend zu 3-D-Filmen auch auf der Berlinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 01.01.2011
Anzeige

Aber auch im offiziellen Programm würden zwei oder drei 3-D-Filme gezeigt, wie zum Beispiel der Wim-Wenders-Film über Pina Bausch.

Anzeige

Kosslick sagte, dieses Medium für den sogenannten künstlerischen Film einzusetzen, werde immer eindrucksvoller. Es sei aber auch eine technische Herausforderung bei der Projektion.

Am 17. Dezember startet James Camerons Science-Fiction-Spektakel „Avatar - Aufbruch nach Pandora“ in den deutschen Kinos.

Ein Schwerpunkt der kommenden Berlinale vom 10. bis 20. Februar sei unter anderem das Thema digitale Kommunikation, fügte er hinzu. „Wir befinden uns in einem Zeitalter, in der sich die interpersonale Kommunikation total verändert - und das wird in den Filmen auch thematisiert. Zum Beispiel: Wie sozial sind eigentlich die sogenannten sozialen Netzwerke", erklärte Kosslick.

Zudem handelten viele Filme von Frauen - und seien auch von ihnen produziert worden.

dapd