Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Udo Lindenberg ist museumsreif
Nachrichten Kultur Udo Lindenberg ist museumsreif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 21.12.2011
„Panikrocker“ Udo Lindenberg nimmt nicht den Sonderzug nach Pankow, sondern ist in einem Museum in Hamburg zu sehen. Quelle: dpa
Hamburg

Udo Lindenberg ist längst viel mehr als nur der Hamburger „Panikrocker“: Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe würdigt das Lebenswerk des Musikers, Dichters und Malers von diesem Mittwoch an mit einer großen Schau. Unter dem Titel „UDO. Die Ausstellung“ ist dort bis 11. März 2012 ein Gesamtkunstwerk aus Rock’n’Roll, Poesie, Malerei und Zeitgeschichte in mehr als 400 Exponaten zu erleben.

Die Schau beleuchtet den Sänger, Texter, Komponisten, bildenden Künstler, politischen Zeitgenossen und Menschen Lindenberg, der im März 65 Jahre alt geworden ist. „Mit seinem vierzigjährigen Wirken ist er eine der herausragendsten Gestalten in der Geschichte des deutschen Rock und Pop“, heißt es in einer Mitteilung des Museums.

Die Ausstellung ist ein Projekt der Stiftung Schloss Neuhardenberg (Brandenburg) und lief dort bereits mit viel Erfolg.

dpa/sag 

Kultur Gardiner im Kuppelsaal - In alter Frische

Damit alte Liebe nicht rostet, muss sie manchmal ein bisschen aufgeraut werden. Das gilt auch für die Liebe zur Musik. Auch hier kann Routine tödlich (oder zumindest tödlich langweilig) sein, weshalb der neue Blick, der andere Zugriff Spannung verspricht.

Rainer Wagner 20.12.2011

Strikte Trennung von Frauen und Männern beim Doppelkonzert der Ärzte. Die Punkrocker spielen einen Abend nur für das weibliche Geschlecht. Die Männerrunde folgt.

20.12.2011

Seit dem Wochenende liegt Schauspieler Johannes Heesters im Krankenhaus - und der Gesundheitszustand des 108-Jährigen verschlechtert sich. Die Starnberger Klinik spricht von „kritischem Zustand“, Heesters’ Familie ist bei ihm.

20.12.2011