Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Unstimmigkeiten bei Trennung der Band a-ha
Nachrichten Kultur Unstimmigkeiten bei Trennung der Band a-ha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 04.11.2009
Sänger Morten Harket Quelle: ddp
Anzeige

„Sagen wir es mal so: Manche von uns wollten es mehr, andere weniger“, sagte Gitarrist Pal Waaktaar-Savoy der „Frankfurter Rundschau“ (Mittwochausgabe). Er werde „immer spielen und Songs schreiben, mit a-ha oder mit anderen“. Sänger Morten Harket sagte dagegen: „Ich könnte auf der Stelle mit dem Musikmachen aufhören.“

Harket beklagte sich zudem, seine Bandkollegen hätten seine Leistungen als Sänger mit Falsett-Stimme nicht ausreichend gewürdigt. Auf die Frage, wie er es schaffe, mit 50 noch so zu klingen, als wäre er Mitte 20, antwortete der Sänger: „Es ist verdammt schwierig. Leider habe ich das Gefühl, dass die anderen aus der Band das nie so richtig verstanden haben.“

Anzeige

a-ha geben Ende 2010 ihr letztes Konzert. Im Juni hatten sie das Album „Foot of the Mountain“ veröffentlicht, das es an die Spitze der deutschen Charts schaffte.

ddp