Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Von Renoir bis Moore - Hochkarätige Kunst in der Heide
Nachrichten Kultur Von Renoir bis Moore - Hochkarätige Kunst in der Heide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 19.06.2010
Anzeige

Hochkarätige Kunst wird vom 25. Juni an in der Kunststätte Bossard in der Nordheide gezeigt. Unter dem Titel „Von Renoir bis Moore. Kleinplastiken aus der Nationalgalerie Berlin an der Kunststätte Bossard“ seien in Jesteburg (Kreis Harburg) bis zum 24. Oktober 2010 zahlreiche Werke bedeutender internationaler Künstler zu sehen, teilte eine Sprecherin der Kunststätte mit. Die Plastiken von Ernst Barlach, Käthe Kollwitz, Aristide Maillol, Henry Moore, Auguste Renoir und Karl Schmidt-Rottluff werden ausgewählten Bronzen und Keramiken von Johann Michael Bossard gegenübergestellt.

Die Ausstellung zeige die Entwicklung der Bildhauerkunst zu Lebzeiten Bossards (1874 bis 1950) und eröffne neue Perspektiven auf das bildhauerische Werk des Künstlers, sagte die Sprecherin. Ab 1900 schuf Bossard Kleinbronzen im Stil des ausgehenden Historismus und des Jugendstils. Nach einer aufsehenerregenden Ausstellung 1906 in Berlin wurde er an die Staatliche Kunstgewerbeschule in Hamburg berufen. Später zog sich der Maler und Bildhauer zum Arbeiten immer mehr in die Einsamkeit der Nordheide zurück. Sein Anwesen, die heutige Kunststätte in Lüllau bei Jesteburg gilt als Gesamtkunstwerk aus Malerei, Bildhauerei, Architektur und Gartenkunst. Die Ausstellung wird von Stiftungen und den Staatlichen Museen zu Berlin unterstützt.

Anzeige

dpa

Johanna Di Blasi 17.06.2010
Ronald Meyer-Arlt 17.06.2010