Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur „Vorstadtkrokodile 3“: Die Ruhrpott-Gang ist zurück
Nachrichten Kultur „Vorstadtkrokodile 3“: Die Ruhrpott-Gang ist zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 19.01.2011
Die Ruhrpott-Gang ist zurück. Quelle: Constantin
Anzeige

Der Einzige, der als Spender helfen könnte, ist ausgerechnet Franks krimineller Bruder Dennis (Jacob Matschenz). Den hatten die Krokodile im ersten Film höchstpersönlich hinter Gitter gebracht. Und dann lässt auch noch der Chef (Hans-Martin Stier) des ausbruchsichersten Knastes im ganzen Pott nicht mit sich reden. Also müssen die Freunde Dennis aus dem Gefängnis befreien. Sie planen die „Operation Alter, krass“ („Operation Alcatraz“ wäre einfach zu auffällig), um ihrem kranken Freund zu helfen.

Regisseur Wolfgang Groos hält sich an die Erfolgsregel seines Vorgängers Christian Ditter: Er legt einen lupenreinen ­Actionkrimi vor. Die jungen Helden beweisen wieder ihre ausgebuffte Cleverness, die sie mit spaßigen Stunts umsetzen. Doch merken die Vorstadtkrokodile selbst, dass sie langsam zu alt für Bandenspiele werden. Vielleicht ist es deswegen ganz gut, dass der dritte Teil auch vorerst der letzte sein soll.

Anzeige

Dennoch macht der Jugendfilm Spaß, allerdings helfen die „Vorstadtkrokodile 1 und 2“ zum besseren Verständnis. Auch für Erwachsene ist die eine oder andere witzige Szene dabei. Die Jugendbandenromantik funktioniert schließlich seit „Emil und die Detektive“ und lässt sich problemlos in die heutige Zeit übertragen, wie die „Vorstadtkrokodile“ hier ­beweisen.

Achtung, Action: Ordentliches Abenteuer. Cinemaxx am Raschplatz, Cinemaxx Nikolaistraße, Utopia, CineStar.

Kira Pieper