Menü
Anmelden
Nachrichten Medien & TV Weihnachtsgeschenke aus dem Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 23.11.2011

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet

Gut, diese Teddy-Lampe geht vielleicht nicht als Geschenk für die ganze Familie durch. Zumindest die jüngsten Familienmitglieder werden den kopflosen Teddy wohl höchstens unter Murren auf dem Nachtschränkchen akzeptieren und seine Anwesenheit mit Albträumen quittieren. Für kinderlose Junggesellen beiderlei Geschlechts dürfte sich das Leuchtebärchen aber sicher eignen – vorausgesetzt, sie verfügen über einen etwas abgedunkelten Humor.

Teddybär-Lampe, 99 Euro, gefunden bei Mega-Merchandise.de

Quelle: Mega-Merchandise

Computernutzer warten im Durchschnitt jede Woche 51 Minuten auf ihren Computer. Das macht in 50 Jahren satte 85 Tage. Aber immerhin, meist muss man während dieser Zeit keine Löcher in die Luft starren, sondern bekommt einen sich mal mehr, mal weniger langsam bewegenden Fortschrittsbalken angezeigt. In der wahren Welt gibt es das leider nicht – obwohl das im Wartezimmer beim Arzt sicher eine praktische Sache wäre. Mit dieser Fußmatte lässt sich aber zumindest ein wenig Computerwartezeitfeeling in die reale Welt übertragen. Und wer nicht einfach auf den Fortschrittsbalken starren möchte, kann sich wenigstens die Füße daran abtreten – das wiederum klappt am Computer ja nun mal nicht.

„Die haben geklingelt“-Fußmatte, 24,95 Euro, gefunden bei Getdigital.de.

Quelle: getdigital.de

Wenn eine dicke Spinne die Wohnzimmerwand hochkrabbelt, reicht die Bandbreite der Reaktionen von stoischer Ruhe bis panischem Kreischen. Wer zu letzterem neigt und der Spinne eher mit der Tageszeitung oder dem Staubsauger zuleibe rückt, anstatt sie todesmutig beim Schlafittchen zu packen und der Wohnung zu verweisen, für den dürfte der“Spidercatcher“ ein gutes Geschenk sein. Mithilfe des Geräts kann die Spinne aus sicherer Entfernung gepackt und ohne direkten Kontakt aus der Wohnung befördert werden – und das ganz kreischfrei.

Spidercatcher, 17,50 Euro, gefunden bei Echt-Wahnsinn.de

Quelle: Echt Wahnsinn