Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Asus kündigt Hybrid-Tablets mit Windows 8 an
Nachrichten Medien & TV Nachrichtenticker Asus kündigt Hybrid-Tablets mit Windows 8 an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 29.08.2012
Vivo Tab von Asus: In der Docking-Tastatur steckt ein Akku für längeren Atem. Quelle: Asus
Anzeige
Berlin

Die neuen Transformer Books sollen mit 11,6, 13 und 14 Zoll großen IPS-Displays angeboten werden und auf eine Tastatur aufgesteckt werden können, wie Asus anlässlich der Elektronikmesse IFA (31. August bis 5. September) mitteilte. Der Hersteller bezeichnet die Tablets mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und Intel-Core-i-Prozessoren auch als Convertible Ultrabooks. Als Massenspeicher sollen normale und SSD-Festplatten verfügbar sein.

Mit dem 11,6 Zoll großen Vivo Tab mit S-IPS-Display (1366 mal 768 Pixel) bietet Asus künftig außerdem ein Windows-8-Tablet mit Atom-Prozessoren der nächsten Generation und Docking-Tastatur an, in der ein zusätzlicher Akku und USB-Anschlüsse verbaut sind. Besonderes Merkmal des Rechners ist die zum Beispiel für Kreative interessante genaue Stifteingabe per Digitiser-Stylus. Verbaut sind auch eine Acht-Megapixel-Kamera und NFC. Der Vivo Tab wiegt 675 Gramm.

Anzeige

Gut 150 Gramm leichter ist das Vivo Tab RT mit 10,1-Zoll-Display bei gleicher Auflösung. Wie der Name schon verrät, läuft auf dem sonst ausstattungsgleichen kleineren Tablet mit Tegra-3-Quadcore-CPU Windows RT für ARM-Prozessoren. Die Geräte sind 8,7 und 8,3 Millimeter dick.

Taichi nennt der Hersteller ein neues Notebook mit Core-i-7-Prozessor und einem zweiten IPS-Touchdisplay als Displaydeckel (Back to Back Dual Screen). Es kann zum einen wie ein Notebook genutzt werden. Außerdem lässt sich jederzeit das rückwärtige Deckeldisplay einschalten, um anderen Inhalte zu zeigen, ohne das Notebook drehen zu müssen (Sharing). Zugeklappt arbeitet das Taichi als Tablet.

Beim neuen Zenbook Prime UX21A handelt es sich um ein Windows-8-Ultrabook mit Multitouch-Display. Mit dem S6 kündigte Asus auch ein "Mainstream-Ultrabook" mit optischem Laufwerk und Hybrid-Festplatte an, das in zwei Sekunden betriebsbereit sein und in einem Alugehäuse aus einem Guss stecken soll.

Unter anderem an Spieler soll sich das Zenbook U500 wenden. An der dicksten Stelle misst das Notebook mit 15 Zoll großem Full-HD-IPS-Display keine zwei Zentimeter. Neben einem Core-i-7-Quadcore-Prozessor arbeiten eine Nvidia-Geforce-Grafikkarte mit zwei Gigabbyte RAM und zwei Festplatten in dem Rechner. Beim neuen Asus Pro Bu 400 handelt es sich um ein 1,6 Kilogramm leichtes Business-Ultrabook mit größerem Tastenhub, nicht spiegelndem Display und verschlüsselnder Festplatte an.

Detaillierte Spezifikationen und Preise nannte Asus noch nicht. Die Windows-8-Geräte sollen größtenteils zum Marktstart des Betriebssystems Ende Oktober erhältlich sein.

dpa