Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Google-Suche ohne Google
Nachrichten Medien & TV Nachrichtenticker Google-Suche ohne Google
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 05.12.2012
Das reine Google: Über eine anonyme Suchanfrage gibt Startpage ungefilterte Ergebnisse aus. Quelle: startpage.com
Anzeige
Berlin

Das Prinzip: eine anonyme Google-Suche über Proxy-Server.

Um die Privatsphäre ihrer Nutzer zu schützen, speichert die Metasuchmaschine Ixquick keine Daten von Nutzern und Suchanfragen. Für Anhänger der Google-Suche, die sich an der Datensammelei des Suchmaschinenriesen stören, haben die Ixquick-Macher aus den Niederlanden nun zusätzlich die Suchseite https://startpage.com online gestellt. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine anonyme Google-Suche über Proxy-Server. Die Betreiber versichern, keine IP-Adressen, Suchanfragen oder Tracking-Cookies zu speichern. Außerdem werden die Anfragen und Ergebnisse verschlüsselt übertragen.

Anzeige

Grundsätzlich können Suchmaschinenbetreiber Nutzer auch wiedererkennen, wenn diese nicht mit einem Benutzernamen und Passwort angemeldet sind. Dann können die Betreiber anhand von IP-Adresse, Browser und vielen weiteren Einstellungen und Details Nutzungsprofile zuordnen und angepasste Resultate ausgeben. Startpage hingegen verspricht völlig ungefilterte Google-Ergebnisse. Allerdings muss man auf die bei Google gewohnten Vorschaubilder und die Vorschaufunktion verzichten.

Ihr Geld verdienen die Betreiber von Ixquick und Startpage mit gesponserten Links über und unter den Ergebnissen, die als solche gekennzeichnet sind.

dpa