Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Mobile Webseiten im Safari anzeigen
Nachrichten Medien & TV Nachrichtenticker Mobile Webseiten im Safari anzeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 17.09.2012
Die mobile Website von Google fragt nach dem Standort - so kann die Suchmaschine leichter Informationen aus der Umgebung anzeigen.
Die mobile Website von Google fragt nach dem Standort - so kann die Suchmaschine leichter Informationen aus der Umgebung anzeigen. Quelle: Google
Anzeige
Meerbusch

Immer mehr Websites gibt es in verschiedenen Versionen: Ein PC-Benutzer bekommt ein anderes Layout präsentiert als jemand, der ein Tablet oder Smartphone nutzt. Wer sehen möchte, wie so eine mobile Variante aussieht, braucht dafür nicht zwangsläufig ein Smartphone. Auch der PC kann die Webseiten für Mobilgeräte präsentieren.

Der Apple-Browser Safari bietet die Möglichkeit, einen PC als Mobilgerät zu tarnen. Dazu den Safari-Browser starten. Auf Mac-Rechnern mit Mac OS X reicht dazu ein Klick auf das Safari-Symbol im Dock, Windows-Benutzer verwenden das Startmenü. In Windows folgt ein Druck auf die [Alt]-Taste, um die Menüleiste anzuzeigen.

Ist das Menü "Entwickler" eingeblendet? Falls nicht, im Menü "Safari" die Funktion "Einstellungen ." (auf Mac OS X) oder "Bearbeiten > Einstellungen ." (unter Windows) wählen. Danach zum Tab "Erweitert" wechseln und setzen den Haken bei "Menü "Entwickler' in der Menüleiste anzeigen" aktivieren. Nun folgt in der Menüleiste ein Klick auf "Entwickler > User-Agent". Hier lässt sich das Verhalten des Browsers verändern, der PC kann beispielsweise ein "iPhone" oder "iPad" sein. Wer nun in die Adresszeile die gewünschte Internetadresse eintippt, bekommt die mobile Webseite präsentiert. Nach einem Druck auf [Eingabetaste] wird die Seite geladen.

dpa