Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Neue Datei: Kopie eines Word-Dokumentes anlegen
Nachrichten Medien & TV Nachrichtenticker Neue Datei: Kopie eines Word-Dokumentes anlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 03.04.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Am besten ist es, gleich eine Kopie zu öffnen - dann läuft man nicht Gefahr, das Originaldokument zu überschreiben.
Am besten ist es, gleich eine Kopie zu öffnen - dann läuft man nicht Gefahr, das Originaldokument zu überschreiben. Quelle: dpa-infocom
Anzeige
Meerbusch

n. Die meisten Nutzer öffnen dann die existierende Datei in Word, bearbeiten den Text und speichern das Ergebnis unter einem neuen Dateinamen. Das funktioniert, birgt aber Risiken: Wer nicht aufpasst, kann versehentlich beim Speichern die Originaldatei überschreiben.

Besser ist es, Word gleich von Vornherein ein neues Dokument anlegen zu lassen.

Die einfachste Möglichkeit, auf der Grundlage einer Word-Datei ein neues Dokument zu öffnen, erreicht man per Rechtsklick auf die Datei. Einfach statt "Öffnen" die Funktion "Neu" auswählen - und schon weiß Word, dass ein neues Dokument erstellt werden soll. Der zweite Weg führt über die Backstage-Ansicht von Word. Um ein neues Dokument auf Basis eines bestehenden anzulegen, in Word 2010 und 2013 im Menü "Datei" die Funktion "Zuletzt verwendet" auswählen, dann mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei klicken, die als Vorlage dienen soll. Im Kontextmenü anschließend "Kopie öffnen" wählen.

dpa

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.04.2013
Deutsche Presse-Agentur dpa 03.04.2013
Deutsche Presse-Agentur dpa 02.04.2013