Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Vorsicht, Betrüger: E-Mails im Namen großer Firmen
Nachrichten Medien & TV Nachrichtenticker Vorsicht, Betrüger: E-Mails im Namen großer Firmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 02.08.2012
Anzeige
Hannover/Berlin

iel Anrufe von angeblichen Technikern der Firma Microsoft. Die Anrufer behaupten, der Rechner des Opfers sei mit Schadsoftware infiziert. Um den Fehler zu beheben, soll der Besitzer 150 Euro bezahlen und ein Programm zur Fernwartung installieren, berichtet "Heise Security". Microsoft rät auf seiner englischen Webseite, bei solchen Anrufen gleich aufzulegen - erst recht, wenn der vermeintliche Techniker Geld verlangt.

Außerdem berichtet "Heise Security" über eine Welle von Spam-Mails an Kunden der Postbank: Kunden werden aufgefordert, einem Link zu ihrem neuen Kontoauszug zu folgen. Ebenfalls im Umlauf sind betrügerische Mails im Namen von Amazon: Das Konto des Empfängers sei aus Sicherheitsgründen deaktiviert worden, heißt es darin. Um die Sperrung aufzuheben, sollen Kunden einem Link folgen und dort ihre Nutzerdaten eingeben. Empfänger solcher Mails werfen die Post am besten gleich in den virtuellen Papierkorb. Denn schon ein Klick auf die darin enthaltenen Links reicht möglicherweise aus, um den Computer mit Trojanern und anderen Schädlingen zu infizieren.

Anzeige

dpa