Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzgeflüster Auf ein Neues, 2010!
Nachrichten Medien & TV Netzgeflüster Auf ein Neues, 2010!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:00 30.12.2009
Von Ernst Corinth
Quelle: Screenshot
Anzeige

Doch nun ist das Experiment, das natürlich schon seit längerem keines mehr war, vorüber, die Redaktion wurde vom zuständigen Verlag eingespart, und zukünftig findet man unter Netzeitung.de ein sogenanntes automatisiertes Nachrichtenportal. Das heißt: Seiten, die mit wohl vorwiegend Agenturmeldungen und -berichten gefüllt werden, wie man sie auch woanders findet. Und solch ein profilloses Portal ist natürlich zukünftig keinen Besuch mehr wert. Also: Tschüss an die betroffenen Redakteure, die hoffentlich bald einen neuen Job finden werden.

Ja, die Zeiten sind sowieso nicht besonders rosig. Und womit kann man sich da trösten? Mit tollen Verschwörungstheorien! Zuletzt haben wir ja an dieser Stelle von der Berlusconi-Verschwörung berichtet. Angeblich, heißt es, war das vermeintliche Attentat auf den italienischen Ministerpräsidenten nur ein abgekartetes Spiel, um dessen Popularität zu steigern. Wer den entsprechenden Text verpasst hat, findet ihn hier: tinyurl.com/y97ctrl

Anzeige

Noch mehr Verschwörung, noch mehr dunkle Hintermänner mit heimtückischen Absichten versammelt das offenbar neue, zum Glück nicht „automatisierte“ Portal Verschwoerungen.info Ein Projekt im Stil und Form der Wikipedia mit fast demselben teutonischen Ernst geführt. So heißt es beispielsweise auf der Begrüßungsseite, dass man versuchen werde, immer beide Seiten einer Medaille zu beleuchten, und so der Wahrheit auf den Grund zu gehen. (Hoffentlich geht man dabei nicht grundlos unter!) „Das Hauptthema der Seite sind Verschwörungen und Verschwörungstheorien. Skeptiker sind uns dabei genauso willkommen wie Infokrieger und überzeugte Konspirologen. Auf dieser Seite finden aber auch paranormale Vorkommnisse und diskordische, geschichtliche, politische und philosophische Diskussionen ihren Platz.“

Und die lieben Infokrieger und die lieben Konspirologen sind, wie die durchaus lesenswerten Seiten dann zeigen, durchaus fleißig im Sammeln von Verschwörungstheorien. Die meisten der versammelten kennt man zwar als alter Verschwörungstheoretiker und –praktiker, dennoch sind ein paar neue darunter. So die rund um das Hotel Bilderberger im holländischen Arnheim, mit Prinz Bernhard als Ober-Verschwörer. Oder die Cannabis-Verschwörung, um die durch den Genuss der Pflanze geweckten pazifistischen Gedanken gar nicht erst aufkommen zu lassen. Und das hinter der „Globalen Erwärmung“ eine Verschwörung steckt, ist doch eh klar – oder?

Nun machen wir für dieses Jahr aber Schluss, wünschen alles Gute für 2010 - mit diesen Tipps für Silvester

Ernst Corinth 30.12.2009
Ernst Corinth 23.12.2009
Ernst Corinth 22.12.2009
Anzeige