Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzgeflüster Brutale Scherze mit der Videokamera
Nachrichten Medien & TV Netzgeflüster Brutale Scherze mit der Videokamera
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 19.11.2009
Von Ernst Corinth
Quelle: Screenshot
Anzeige

Der Film zeigt nämlich wie die Jugendlichen in -- vermutlich -- Minneapolis und St. Paul unschuldige Fußgänger oder Radfahrer auf offener Straße belästigen. Geschont werden von ihnen weder Kinder noch alte Leute. Und einige Opfer werden einfach vom Rad gestoßen unter dem Motto "Watch this!" und anschließendem höhnischen Gelächter. Danach wurde das Video von den Tätern auf YouTube hochgeladen. Ihre Namen -- vermutlich auch die realen -- sind der Polizei daher bekannt, die das Ganze überhaupt nicht zum Lachen findet. Ich übrigens auch nicht.

*

Anzeige

Ein Lesetipp: "Abmahnanwälte verraten sich selbst" handelt von den offenbar üblen Tricks dieser Juristen. Zitat aus dem Text: "Die Kanzlei fordert Anwaltskosten, von denen sie weiß, dass sie nicht entstanden sind. Dieses Verhalten wird man zivilrechtlich als unerlaubte Handlung qualifizieren können und strafrechtlich als (versuchten) Betrug."

*

Da ja in Kürze ein neuer "Twilight"-Film unsere Jugend verderben wird, schnell ein hoffentlich nachhaltig wirkendes Video: Toys that made you gay. So, das musste mal sein!!

Ernst Corinth 18.11.2009
17.11.2009
16.11.2009