Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzgeflüster Der Geist des toten Popkönigs
Nachrichten Medien & TV Netzgeflüster Der Geist des toten Popkönigs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 08.07.2009
Von Ernst Corinth
Anzeige

Und vielleicht findet jetzt auch der Geist Jacksons seine Ruhe, der auf diesem Video zu sehen ist. Entstanden ist der Film während eines CNN-Interviews mit der Schwester des vermutlich toten Popkönigs, vor Ort war bei der Reportage in Neverland außerdem ausgerechnet Miko Brando, der Sohn des großen Marlon. Und bis jetzt wurde das Video allein auf YouTube schon mehr als sechs Millionen-Mal aufgerufen. Viele, die es gesehen haben, sind sich absolut sicher: Das ist eindeutig Michaels Geist! Elvis lebt ja schließlich auch noch – irgendwie.

Aber es gibt noch weitere hartnäckige Gerüchte. So soll Jackson ohne Gehirn begraben werden. Und seine geplante Tournee bestreitet er trotz seines Todes nun doch: als Hologramm. Es gibt übrigens noch ein Gespenstervideo von ihm. Das ist made in Germany und zeigt eine gar schreckliche Kreuzung zwischen Otto, Heino und eben Jackson, die dann auch noch „Schwarzbraun ist die Haselnuss“ singt.

Die Trauerfeier haben wir uns natürlich auch angeschaut. Aber leider nicht von Anfang an, so dass wir uns dann eine Zeitlang gefragt haben: Wer sind bloß diese Men in Black, also diese Herren in der ersten Reihe mit den großen Sonnenbrillen. Wie es sich dann bald herausstellte, waren es seine Brüder und der Mann mit Hut war sein Vater Eines hätte man sich jedoch bei dieser überaus feierlichen Veranstaltung wirklich sparen sollen: den Auftritt von Jacksons kleiner Tochter Paris, die dann herzergreifend in Tränen ausbrach. Aber vielleicht war das, zynisch gesprochen, nur ein Vorgeschmack auf das, was auf seine Kinder medial zukommt.

Noch einen Aufreger gab es am vergangenen Dienstag. Bei Ebay tauchte nämlich ein Orden auf, der so angepriesen wurde: Ehrenkreuz für Tapferkeit der Bundeswehr: „NEU – von Bundeskanzlerin Merkel am Montag verliehen!!!“ Erst am Vortag waren zwar tatsächlich vier Feldwebel mit dem neuen Orden ausgezeichnet worden, dennoch waren sich bei Twitter fast alle einig, dass das Ganze nur ein Fake sei. Gleichwohl wollten es offenbar einige ersteigern, das letzte Angebot lag bereits bei mehr als 200 Euro. Und dann löschte Ebay diese Auktion um etwa 16 Uhr, weil es sich um ein „unseriöses Angebot“ handeln sollte. Zu Recht, denn es war, wie sich anschließend herausstellte, eine Aktion aus dem Umfeld des satirischen „Titanic“-Magazins, mit der gegen Auszeichnungen solcher Art protestiert werden sollte. Und mehr dazu verrät und zeigt die Online-Seite des Magazins.

Zum Schluss unser Linktipp der Woche: das Video „Aufwachen!“.

Netzgeflüster Rick Astley und die Piratenbucht - Totgesagte leben länger
Ernst Corinth 01.07.2009
Netzgeflüster Nutella und Noertlinger - Gespenstische Phänomene
Ernst Corinth 25.06.2009
Ernst Corinth 17.06.2009