Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzgeflüster Deutschland - Land der Sünder
Nachrichten Medien & TV Netzgeflüster Deutschland - Land der Sünder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 09.12.2009
Von Ernst Corinth
Quelle: Screenshot
Anzeige

Also auch hier - doch im Unterschied zu dem komischerweise noch recht beliebten Fernsehen schauen wir gleich ein paar Jahre zurück. Mit Hilfe unseres Safari-Browsers und seiner Sammlung aus Bookmarks, die ich in etwas vor sechs oder sieben Jahren begonnen habe. Und, eines vorweg, nichts ist offenbar so vergänglich wie eine bejahrte, gleichwohl ständig ergänzte Liste von solchen Lesezeichen (=Bookmark).

Unter meinen 20 ältesten Bookmarks führt fast die Hälfte ins Leere, die Internetadressen haben also ihre Gültigkeit verloren oder die entsprechenden Inhalte werden nicht mehr aktualisiert - wie beispielsweise URUKLINK, eine ehemals staatliche Seite aus dem Irak der Vorkriegszeit, oder den Rollberg News, die seit September 2005 nicht mehr aktualisiert worden sind. So ähnlich schaut es auch mit den Seiten der amerikanischen Filmkritiker-Legende Roger Ebert und dem Info-Portal Digitalfernsehen.de aus, die schon vor Jahren die Netzadresse gewechselt haben. Und arg verschnarcht ist der einst so aktuelle "Meta-Nachrichten-Dienst" Newsclub.de.

So geht das Bookmark für Bookmark, bisweilen gibt es nostalgisch anmutende Treffer wie bei den SherlockChannels.de, einem früheren Apple-Service, oder Seiten wie "Spam You Silly", einer netten Spielerei mit Werbemails, deren Adresse gerade zum Kauf angeboten wird. Und unter den ganz alten (fünf Jahre sind im Netz ja schon eine Ewigkeit) Lesezeichen findet man eher selten eine Website, die noch regelmäßig aktualisiert wird. Eine dieser Ausnahmen ist Beichthaus.com. Ein Portal, in dem jeder kostenlos eine echte oder ausgedachte Sünde öffentlich gestehen kann. Und die angeblich besten aus den letzten fünf Jahren sind sogar als Buch erschienen unter dem zutreffenden Titel "Als ich meine Mutter im Sexshop traf."

Aus diesem generationsübergreifenden Erlebnisbericht zitieren wir hier allerdings nicht, sondern aus dem Geständnis eines Parkplatz-Neurotikers, ein Typ, der Falschparker hasst und handelt: "Jedem der mal wieder so dumm oder schief steht, male ich mit einem Edding (kein Wasserfester) ein ,LERN PARKEN' oder ,FRAU AM STEUER' auf die Windschutzscheibe. (...) Natürlich geschieht das im Schutz der Dunkelheit und zu einer Zeit, wo die meisten noch in ihren Betten liegen. Habe zwar deswegen ein schlechtes Gewissen ...." Aber es juckt ihm halt in den Fingern. Bloß sollte er aufpassen, dass er dabei keine über die Mütze bekommt, Das wäre dann ja eine andere Beichte wert. Und davon gibt es mittlerweile insgesamt mehr als 14800 bei Beichthaus.com. Deutschland - Land der Sünder.

Ernst Corinth 08.12.2009
Ernst Corinth 07.12.2009
Ernst Corinth 06.12.2009