Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzgeflüster Ein bisschen Spaß muss sein
Nachrichten Medien & TV Netzgeflüster Ein bisschen Spaß muss sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 06.01.2010
Von Ernst Corinth
Quelle: Screenshot

Und da ich bei der Lektüre der besten Tweets 2009, die die Blogger des „Spreeblicks“ veröffentlicht haben, ein paar Mal Schmunzeln musste, heute mal drei dieser heiter bis lustigen Kurznachrichten, die im vergangenen Jahr über Twitter verschickt wurden sind. Am Anfang steht stets der Twitter-Name des Versenders:

CemB: Vorhersage: Till Schweigers nächster Film heisst „DreiAugenNacktmulle“ #spoiler

Vor allem der Zusatz „Spoiler“ ist ein netter Insider-Gag für echte Kinofans. Auch nicht schlecht ist dieser Tweet:

himbeerReis: Hühner sind faszinierend. Man kann sie nach ihrem Tod oder vor ihrer Geburt essen.

Ein Scherz, nicht für Gourmets, sondern für uns Gourmands. Und jetzt kommt der Hammer, der zwar nicht ganz politisch-korrekt ist, den ich dennoch unter großem Zittern wage:

wikipeter: Telefonat: „Ist dort die Alkoholiker-Beratung?“ – „Ja, haben Sie irgendwelche Sorgen?“ – „Ich wüsste gerne, wie man Erdbeerbowle macht!“

Uaahh!! Genauso komisch ist die Geschichte, die vor wenigen Tagen Tagesschau.de in ihrer oft witzigen Kolumne „Schlusslichter“ erzählt hat. Demnach hat sich kürzlich die Polizei im schwedischen Malmö gewundert, warum in einem Schuhgeschäft sieben der teuersten linken Schuhe gestohlen wurden. „Die Ermittler standen zunächst vor einem Rätsel: Waren hier kriminelle Einbeinige am Werk? Oder gar Fetischisten?“ Und dann hat man, vermutlich nach irre langem Nachdenken, die Lösung gehabt: Während man in Schweden die linken Schuhe in den Läden präsentiert, stehen in den Auslagen der dänischen Geschäfte stets die rechten eines Schuhpaares. „Die Diebe brauchen sich also nur in einem der Länder in den oft schlecht gesicherten Auslagen zu bedienen, um sich dann im anderen die Pendants zu suchen“. – schreibt Tagesschau.de.

Inzwischen hat man übrigens die Schuhdiebe gefasst.

Und zum Schluss noch die Warnung vor öffentlichen Schneeballschlachten, die von der Polizei schon einmal falsch verstanden werden könnten, das zeigen jedenfalls Beispiele aus Washington DC und aus Leipzig.

Netzgeflüster Erotischer Wackelpudding - Jetzt auch hier: Sex sells!

Boob Flexing – schon davon gehört? Ich habe jedenfalls heute zum ersten Mal auf einer dieser bestinformierten Nachrichtenseiten im Netz davon gelesen. Dabei habe ich etwas ähnliches schon einmal gesehen im innovativen ZDF, in der höchst kreativen und interaktiven TV-Show „Wetten, dass ...?“. Da wurden schon von einiger Zeit zwei stattliche Mannsbilder Wettkönig, weil sie nur mit ihren entblößten Oberkörpern bestimmte Musiktitel anschaulich wiedergegeben haben.

05.01.2010

Auch 2010 gibt es noch offene Fragen. Ja, tatsächlich! Beispielsweise: Was wird in diesem Jahr aus der Schweinegrippe, die schon 2009 keiner haben wollte? Und was wird aus dem Impfstoff, den der Bund und die Länder für sehr viel Geld massenhaft angeschafft haben?

Ernst Corinth 04.01.2010
Netzgeflüster Wichtige Erkenntnisse V. - Wer wird Bloggerin des Jahres?

Es reicht! Schluss damit! Feierabend! – Da ist das neue Jahr gerade einmal drei Tage alt und schon ist man wieder völlig abgenervt. Die Flut an Spam-Mails nimmt nämlich einfach kein Ende, auch nicht nach dem Jahreswechsel.

Ernst Corinth 03.01.2010