Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Netzgeflüster Von YouTube nach Hollywood
Nachrichten Medien & TV Netzgeflüster Von YouTube nach Hollywood
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 10.12.2009
Von Ernst Corinth
Quelle: Screenshot
Anzeige

Erfolgsheld dieser Story ist der Uruguayer Fede Alvarez, der in den Meldungen mal als Werbe-, als Nachwuchsfilmer und dann sogar als Besitzer eines Filmtrick-Studios bezeichnet wird. Vielleicht ist der Gute ja auch alles zusammen? Jedenfalls hat er für angeblich (!) weniger als 500 US-Doller einen vierminütigen Kurzfilm produziert: „Panic Attack!“, ein kurzes, aber sehenswertes Sci-Fi-Spektakel.

Dieser Film, der von dem Angriff riesiger außerirdischer Roboter auf Montevideo „erzählt“, gelangte dann irgendwie (!) nach YouTube. Dort sahen diesen bis in die Details hinein perfekt gemachten Streifen in kürzester Zeit mehr als 1 Million Menschen. Und wegen dieses Erfolges wurde angeblich (!) dann auch Hollywood auf Alvarez aufmerksam. Man machte dem vermutlich jungen Mann also ein lukratives Angebot. Und, glaubt man den diversen Quellen, dann soll nun unter Leitung von Sam Raimi („Spider-Man“) als Produzent der Kurzfilm als Vorlage für einen richtig abendfüllenden Film dienen – an dem Alvarez angeblich (!) als Regisseur oder nur als Berater beteiligt ist.
Ob die Geschichte stimmt oder nur eine clevere Werbeidee ist, wie beispielsweise das Blog „Basis Thinking“ vermutet, bleibt abzuwarten. Der Film ist jedenfalls äußerst sehenswert.

Und als kleine Zugabe: die Hamster-Kapelle, auch eine nette Werbeidee.

Ernst Corinth 09.12.2009
Ernst Corinth 08.12.2009
Ernst Corinth 07.12.2009