Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV „Berlinale 2019“ – Ein Fest auch für Serien
Nachrichten Medien & TV „Berlinale 2019“ – Ein Fest auch für Serien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 18.01.2019
Endzeitstimmung: Stefan Ruzowitzky ist mit der Apokalypseserie „Acht Tage“ bei der Berlinale. Quelle: AP
Berlin

Das Filmfest Berlinale hat seit einiger Zeit auch ein Herz fürs Fernsehen. Zum fünften Mal werden dort bei den Drama Series Days Serien vorgestellt. In der deutschen Serie „Acht Tage“ von Stefan Ruzowitzky (Bild) geht es um die letzten Tage der Menschheit. Österreichs „M“ ist ein nach Wien verlegtes Remake von Fritz Langs Filmklassiker.

„Hanna“ bringt Joe Wrights Kinothriller um eine kindliche Killerin ins Serienformat. „False Flag 2“ ist ein Terrordrama aus Israel, „Bedrag III“ ein dänisches Düsterstück, „Il était une seconde fois“ eine Zeitreisegeschichte und „Treibsand“ ein schwedisches Drama über einen Amoklauf.

Von RND/big

Gisele schmeißt die Dschungelprüfung. Yotta lästert – und Chris Töpperwien deckt auf. Tag sieben im RTL-Dschungelcamp bietet zumindest den Twitter-Nutzern reichlich Futter. Doch wer lügt hier eigentlich wirklich?

18.01.2019

Gollum-Schauspieler Andy Serkis will eine Volksabstimmung zum Brexit – deswegen schlüpft er zum zweiten Mal in eine Verkleidung als Theresa-May-Gollum-Kreatur. So kommentiert er die gescheiterte Brexit-Abstimmung in Großbritannien.

21.01.2019

Journalisten haben es schwer in der Türkei, wie etwa der Fall Yücel drastisch vor Augen geführt hat. Vielen werden Kontakte zu angeblichen Putschisten oder zu kurdischen Extremisten vorgehalten. Nun trifft es eine niederländische Journalistin.

17.01.2019