Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV „Kreuzweg" als dritter deutscher Kandidat
Nachrichten Medien & TV „Kreuzweg" als dritter deutscher Kandidat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 09.02.2014
 Szene aus „Kreuzweg" – dem dritten deutschen Wettbewerbskandidat auf der Berlinale. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Bei der Berlinale geht am Sonntag (16.00 Uhr) mit dem GlaubensdramaKreuzweg" der dritte deutsche Wettbewerbskandidat an den Start. Regisseur Dietrich Brüggemann erzählt von einem 14-jährigen Mädchen, das von seiner Mutter mit unerbittlicher Härte auf die Regeln der Piusbruderschaft verpflichtet wird.

Zuvor hatten schon die deutschen Filmemacher Edward Berger und Dominik Graf ihre Anwärter auf die begehrten Bären-Trophäen vorgestellt. Weltpremiere feiert am Abend (19.00 Uhr) Lars von Triers „Nymphomaniac Volume I". Der zweieinhalb Stunden dauernde Streifen ist die unzensierte Langfassung des Films, in dem Charlotte Gainsbourg eine Sexsüchtige spielt.

Anzeige

dpa

Medien & TV Dominic Raackes letzter „Tatort“ - Sie liebt den DJ
08.02.2014
Medien & TV Germany's Next Topmodel - Brust, Beine, Biederkeit
Imre Grimm 07.02.2014