Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV „Altwerden ist scheiße“
Nachrichten Medien & TV „Altwerden ist scheiße“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 22.06.2014
Mit 87 Jahren dreht Joachim Fuchsberger einen weiteren Film für die ARD. Quelle: dpa
Anzeige
Grünwald

Mit 87 Jahren dreht Fernseh-Legende Joachim Fuchsberger einen neuen Film. „Über(s)leben“ lautet der Titel des ARD-Fernsehspiels, für das Blacky Fuchsberger vom 7. Juli an in den Bavaria Studios in Grünwald bei München vor der Kamera steht. Er spielt darin einen alternden Schriftsteller, der sich den Fragen eines jungen Kollegen stellt. Den jungen Kollegen spielt der inzwischen auch schon 49 Jahre alte Jan Josef Liefers, mit dem Fuchsberger auch schon in dem Film „Die Spätzünder“ vor der Kamera stand.

Es soll ein Dialogfilm werden - ohne festgeschriebene Dialoge. Liefers fragt nach Drehbuch, Fuchsberger antwortet frei nach Schnauze. „Ich habe zwar immer stark Einfluss auf Drehbücher genommen, weil ich meistens eine andere Sprache spreche als die Autoren. Aber das habe ich so auch noch nicht gemacht“, sagt Fuchsberger im Interview der Nachrichtenagentur dpa. „Themenblöcke sind festgelegt, die Dialoge aber nicht. Die kommen so - wenn ich es schaffe.“

Anzeige

Wann der Film zu sehen sein wird, ist noch nicht klar. „Die wollen das ganz schnell produzieren“, sagt Fuchsberger. Aber: „Die äußeren Umstände des Produzierens interessieren mich offen gestanden weniger.“ Seine einzige Sorge: „Ich hoffe, dass ich es schaffe - physisch.“

dpa

Medien & TV Fernsehserie „Die Simpsons“ - Homer macht Meinung
19.06.2014
19.06.2014
Medien & TV Drama „Was bleibt“ - Eine Art Familientreffen
19.06.2014