Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV So klingt die neue Stimme von Homer Simpson
Nachrichten Medien & TV So klingt die neue Stimme von Homer Simpson
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 30.08.2016
Kein guter Staffelauftakt für Homer Simpson: Nach 27 Jahren trennt sich Marge von ihrem Mann. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Vermutung gab es längst, ProSieben hat es nun bestätigt: Christoph Jablonka leiht Homer Simpson seine Stimme. Jablonka ist als Synchronsprecher kein Unbekannter. Der 60-Jährige, der auch als Schauspieler, Moderator und Musikjournalist gearbeitet hat, war in der Reality-Show "The Apprentice" sogar die deutsche Stimme des jetzigen US-Präsidentschaftskandidaten der Republikaner, Donald Trump. Auch in zahlreichen Spielfilmen war er zu hören, beispielsweise in "No Country For Old Men" sowie in Kinderfilmen und -serien, etwa in "Der Mondbär" oder "Kleine Prinzessin".

Jablonka setzte sich gegen 100 Kollegen durch

Der vorherige Synchronsprecher von Homer Simpson war 26 Jahre lang Norbert Gastell. Er starb im November 2015 im Alter von 86 Jahren. Die Suche nach seinem Nachfolger hat einige Zeit gedauert. "Es war tatsächlich ziemlich schwierig", sagte Tom Schneider, der die Serie bei ProSieben seit 19 Jahren als Redakteur betreut. "Wir haben 100 Stimmen angehört und 30 ungefähr zum Casting eingeladen." Jablonka hat sich vor dem Casting nach eigener Auskunft ausgiebig vorbereitet und die Serie tagelang studiert und analysiert.

Anzeige

Mehrere Medien hatten Jablonka bereits als erkoren. Dabei hatten sie sich auf ein You-Tube-Video berufen, in dem die neue Stimme zu hören ist. Auch im Wikipedia-Eintrag über Christoph Jablonka wurde die Synchronrolle von Homer Simpson bereits aufgelistet. ProSieben bestätigte es aber erst nach der Ausstrahlung der neuen "Simpson"-Folge.

Das Interesse der Fans der neuen Homer-Stimme ist riesig: Binnen weniger Tage wurde der nicht mal zehn Sekunden dauernde Ausschnitt bislang fast eine Million mal angeklickt. 

Stimmen klingen gewollt sehr ähnlich

"Wir haben uns an der Stimme von Norbert Gastell orientiert", sagte Tom Schneider, der die Serie bei ProSieben seit 19 Jahren als Redakteur betreut. Das Konzept scheint – zumindest im Vorfeld aufzugehen: Als Anke Engelke vor zehn Jahren die verstorbene Elisabeth Volkmann als Sprecherin von Homers Frau Marge ablöste, waren die Unterschiede deutlich rauszuhören. Die Folge: Es hagelte anfangs herbe Kritik.

Bei der neue Homer-Stimme reagieren die Fans bislang deutlich wohlwollender: Unter dem Youtube-Video mit der vermeintlichen Hörprobe und im Twitter unter dem Hashtag #ProSiebenHomer gibt es viel Lob für die neue Stimme.

RND/zys/dpa

Medien & TV NDR-Hörfunkdirektor Joachim Knuth im Interview - Braucht Deutschland digitales Antennenradio?
29.08.2016
29.08.2016
Christiane Eickmann 27.08.2016