Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Nach bewegender TV-Serie registrieren sich 10.000 Zuschauer als Knochenmarkspender
Nachrichten Medien & TV

„Club der roten Bänder“: 10.000 Zuschauer registrierten sich bereits als Kochenmarkspender

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 22.05.2019
Lief zwischen 2015 und 2017 im Fernsehen: Die Vox-Serie „Club der roten Bänder". Quelle: UCI Multiplex GmbH/obs
Tübingen/Erfurt

Seit Beginn der Ausstrahlung der Fernsehserie „Club der roten Bänder“ haben sich etwa 10 000 Zuschauer bei der Knochenmarkspenderdatei DKMS als Spender registrieren lassen. 19 von ihnen hätten bereits Stammzellen gespendet, teilte eine DKMS-Sprecherin vor dem Weltblutkrebstag (28. Mai) mit.

Leukämie ist die häufigste Krebsart bei Kindern

Die TV-Serie wurde zwischen 2015 und 2017 beim Sender Vox ausgestrahlt und thematisiert Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Leukämie ist laut Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) mit knapp 33 Prozent die häufigste Krebsart bei Kindern. Laut ZfKD erkranken in Deutschland jährlich rund 650 unter 18-Jährige.

Organisation will junge Menschen für das Thema sensibilisieren

Eine Stammzelltransplantation sei für viele Betroffene die einzige oder letzte Chance auf Leben, sagte die DKMS-Sprecherin. Vor dem internationalen Aktionstag will die Organisation besonders junge Menschen für das Thema sensibilisieren. Am Freitag (24. Mai) besuchen Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und „Club der roten Bänder“-Schauspieler Ivo Kortlang eine Erfurter Schule, deren Schüler eine Registrierungsaktion organisiert haben.

Von RND / dpa

Vanessa wollte beim Finale von „Germany’s Next Topmodel“ nicht mehr dabei sein. Das sagen jetzt die drei verbliebenen GNTM-Kandidatinnen Simone, Cäcilia oder Sayana zu ihrem Ausstieg.

22.05.2019

In Günther Jauchs Quiz-Show „Wer wird Millionär“ preschte am Montagabend die falsche Kandidatin zur Bühne – und gibt jetzt Einblick in ihre Gefühlswelt. Nach ihrer Meinung trägt Jauch eine Mitschuld an der peinlichen Panne.

22.05.2019

Die „Milliardengeschäft Porno“, läuft am Donnerstag um 20.15 Uhr bei ZDFinfo. Diese Folgen kann der Pornokonsum für Kinder und Jugendliche haben und darum ist der Jugendmedienschutz gegen solche Internet-Angebote machtlos.

22.05.2019