Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Comedypreis: Böhmermann kommt als Roboter auf den roten Teppich
Nachrichten Medien & TV

Comedypreis: Böhmermann kommt als Roboter auf den Roten Teppich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:29 03.10.2019
Der Comedian Jan Böhmermann bedankt sich per Übertragung auf einem Bildschirm beim "Deutschen Comedypreises 2019" über seine Auszeichnung in der Kategorie "Innovation". Quelle: Henning Kaiser/dpa
Anzeige
Köln

Die bekanntesten und erfolgreichsten Komiker Deutschland versammelten sich Mittwochabend wieder an einem Ort: beim Comedypreis in Köln. Unter den 1200 Gästen waren Kult-Comedians wie Michael Mittermeier, Ingo Appelt und Hella von Sinnen – aber auch die schon etablierte jüngere Generation, bestehend aus Chris Tall und Luke Mockridge.

Auf dem roten Teppich ließen sich jedoch nicht alle blicken. Entertainer Thomas Gottschalk, der den Preis für das Lebenswerk an Monty-Python-Legende John Cleese überreichen sollte, schlich sich durch den Seiteneingang rein – und auch Luke Mockridge schickte nur Papa Bill über den Teppich. Jan Böhmermann tauchte zwar am Teppich auf – allerdings nicht in Person, sondern mit einem Roboter, der ihn live an den Fotografen und Kamerateams vorbeirollte.

Anzeige

Lesen Sie auch: Comedypreis-Star Luke Mockridge: "Mein Vater versteht vieles nicht, was ich lustig finde“

Max Mutzke humpelte über den roten Teppich

Das spektakulärste Outfit trug wohl „Let’s Dance“-Jurymitglied Jorge Gonzalez. Der kam in einem bunten Ganzkörpersuit, sagte: „Ich bin heute das Phantom“. Verstehen konnte man ihn unter seiner Haube kaum – übersehen aber auch nicht. Ähnlich ungewöhnlich: Comedian Matze Knop kam als König verkleidet.

Sänger Max Mutzke, der kürzlich erst als Astronaut „Masked Singer“ gewann, humpelte über den Teppich. Er erklärte, dass ein Teil der Sehne gerissen sei: „Das ist noch von der ‚Schlag den Star’-Aufzeichnung“.

Ingo Appelt brachte seine Frau Sonia mit, der er 2015 beim Comedypreis auf der Bühne einen Heiratsantrag gemacht hat. Was er dieses Mal vorhat? Zum RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte er: „Die heutige Überraschung ist: Wir sind einfach mal da. Ich bin heute der Hingucker mit meinen Louboutin-Schuhen. Da würde jede Frau durchdrehen. Und die hab ich mir sogar selbst ausgesucht.“

Während die einen ihre Partnerin (Ingo Appelt), die anderen ihre Schwester (Annette Frier) auf den roten Teppich brachten, entschieden sich zwei Komiker für Getränke: Torsten Sträter posierte mit einem Kaffeebecher – Olaf Schubert mit einer Flasche Wein. Hintergrund? Unklar.

Der Stargast des Abends, Monty-Python-Legende John Cleese, der mit dem Preis fürs Lebenswerk ausgezeichnet wird, erschien als einer der Ersten auf dem roten Teppich – zur Überraschung der wartenden Fotografen und Kamerateams. Dem RND sagte er: „Normalerweise bekommt man den Preis fürs Lebenswerk kurz vor seinem Tod. Aber meine Zeit ist ja auch fast abgelaufen, ich bin fast 80.“

Lesen Sie auch: Das sind die Gewinner des Deutschen Comedypreises

Von Lena Obschinsky/RND