Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Gar nix klar, Frau Kommissar
Nachrichten Medien & TV Gar nix klar, Frau Kommissar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 11.04.2014
Von Imre Grimm
„Ja, äh?“: Daniela Katzenberger will ermitteln.
„Ja, äh?“: Daniela Katzenberger will ermitteln. Quelle: Uwe Anspach
Anzeige
Ludwigshafen

Tja, worum geht’s wirklich in diesem Filmdings? Am Rande um einen lahmen Kriminalfall, in dem ein Dackel namens „Frauchen“, ein dämlicher Provinzbürgermeister und ein pfälzischer Weinberg eine Rolle spielen. Ansonsten aber um Brüste, Minirock, Fingernägel und geistige Blondheit, um diese ganze Ludwigshafener Klischeeparade namens Daniela Katzenberger.

Seit Jahren buhlt die 27-Jährige bei Vox als Reality-TV-Gastronomin und Gesamtkunstwerk mit aufgemalten Augenbrauen erfolgreich um die Sympathien der Ed-Hardy-Zielgruppe. Nun gibt sie in einem ARD-Mundart-Krimi (auf Pfälzisch) eine Hobby-Detektivin namens Miri Marxer.

Bisherige Schauspielerfahrung: zwei Sätze bei „Alarm für Cobra 11“. Plus vier Wochen Crashkurs bei einem Coach. Wenn das als Qualifikation für einen ARD-Primetime-Film genügt, muss die Not groß sein. Und dabei scheitert das Erste regelmäßig mit dem Versuch, sich mit privater Mietprominenz fürs Jungvolk aufzurüschen: Bruce Darnell, Oliver Pocher, jetzt Katzenberger.

Nichts gegen lebende Blondinenwitze oder fröhliche Unbedarftheit – aber das hat Reese Witherspoon in „Natürlich blond“ besser hingekriegt. Charme? Kodderschnauze? Selten. Dafür wird viel mit großen Augen in Büros herumgestanden. „Dass ich direkt eine Hauptrolle bekam, war für mich ein Knaller. Da dachte ich: Oh, hoppla, meinen die das ernst?“, sagt Katzenberger selbst. Und das darf sich nach diesem Werk auch der Zuschauer fragen.

SWR-Intendant Peter Boudgoust versichert, Katzenberger habe ihn „überzeugt“. Womit genau, bleibt unklar. Der Film ist so was von doof. Da sind junge Männer „flott“, und Blondinen haben ein „Mordsfahrgestell“, als hätten die letzten 50 Jahre nie stattgefunden. Ein zweiter Katzenberger-Krimi ist schon geplant.

Medien & TV Aus für „Wetten Dass...?“ - Das Karstadt-Fernsehen ist tot
Imre Grimm 10.04.2014
Medien & TV Aus für "Wetten, dass..?" - Schwere Vorwürfe gegen Markus Lanz
07.04.2014