Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Hasselhoff geht nach Hause
Nachrichten Medien & TV Hasselhoff geht nach Hause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 18.09.2013
David Hasselhoff muss frühzeitig das Haus verlassen. Quelle: Willi Weber/Sat.1
Anzeige

Kurz vor 18 Uhr ging der Schauspieler und Sänger aus dem von Kameras überwachten Haus in Berlin-Adlershof und fuhr mit einer Limousine davon. Als Begründung gab Hasselhoff in einer Sat.1-Mitteilung die Erkrankung seines Vaters an. "Ich muss gehen", sagte der Amerikaner. "Als ich hierher kam, war mein Vater schon krank. Ich wusste nicht, wie lange ich bleiben kann. Ich habe jetzt gerade einen Anruf bekommen. Er stirbt nicht, aber er hat Lungenprobleme. Und der Einzige, den er hat, das bin ich." Am Dienstagabend kurz nach seinem Auszug hatten verschiedene Medien noch berichtet, Hasselhoff habe einen Nachschlag bei der Gage gefordert. Moderator Oliver Pocher verkündete erst zum Schluss der Dienstagabendsendung um 23.30 Uhr, dass Hasselhoff die Show verlassen habe. Die "ganze Wahrheit" will Sat.1 erst am Mittwochabend um 22.15 Uhr verraten. Zuvor hatten die Bewohner laut Anordnung der Regie noch intern darüber abstimmen müssen, wer der berühmteste von allen ist. Dieses Spiel bringe nichts, hatte Hasselhoff.

dpa

Mehr zum Thema
Medien & TV Start von „Promi Big Brother“ - „Ich bin ein Berliner“

Am Freitag startete die erste Promi Big-Brother-Staffel: David Hasselhoff, Martin Semmelrogge, Jenny Elvers-Elbertzhagen und andere werden nun zwei Wochen lang rund um die Uhr von den Kameras beobachtet. Für den Sender Sat.1 ist das Projekt wichtig wie eine Fußball-WM, sagt der Geschäftsführer.

15.09.2013
Medien & TV SAT.1 steckt Promis in den Container - Unter Beobachtung

Am Freitag geht es los: Mit „Promi Big Brother“ will SAT.1 an den RTL-Trash-TV-Erfolg „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ anknüpfen.

12.09.2013

Am 13. September startet SAT.1 die neue Show „Promi Big Brother“. Zehn Prominente werden 24 Stunden von Kameras verfolgt. Moderiert werden die Sendungen von Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher.

31.07.2013