Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Durch die Nacht mit Klaus Lemke
Nachrichten Medien & TV Durch die Nacht mit Klaus Lemke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 29.08.2013
Von Christiane Eickmann
Klaus Lemke mit Lieblingsdarstellerin Saralisa Volm. ZDF/da Silva
Hannover

Du bist doch’n Kerl oder was, mach dich gerade!“ Der Satz ist so legendär wie der Film aus dem er stammt. Für „Rocker“ aus dem Jahr 1972 wird der Filmemacher Klaus Lemke noch heute gefeiert, und zwar zu Recht. Der häufig strapazierte Begriff authentisch, hier passt er. Mit einer Handvoll Laiendarstellern, die mehr oder weniger sich selbst spielten, zeigte Lemke das Milieu der Motorradfahrer und „Halbstarken“ im Hamburger Kiez der siebziger Jahre auf unterhaltsame, tragikomische Weise.

Über die Jahrzehnte ist Lemke seiner Art, Filme zu machen, treu geblieben und hat dabei ganz nebenbei Dolly Dollar, Wolfgang Fierek, Cleo Kretschmer und Iris Berben entdeckt. Filmförderung hat er stets abgelehnt – allein das ZDF ist mit seiner Redaktion „Das kleine Fernsehspiel“ mittlerweile regelmäßiger Unterstützer seiner Projekte. Am Sonnabend zeigt der Sender in der „langen Klaus-Lemke-Nacht“ seine bislang letzte Filme: die Hauptstadt-Tragikomödie „Berlin für Helden“ um 0.30 Uhr, den Fuerteventura-Film „3 Kreuze für einen Bestseller“ um 1.50 Uhr und die St.Pauli-Ballade „Dancing with Devils“ um 3.10 Uhr.

An den Zauber von „Rocker“ jedoch reicht keiner der Filme des mittlerweile 72-jährigen Filmemachers heran. Zwar ging es auch in den älteren Filmen Lemkes häufig um Sex, hübsche Frauen, Verbrechen und Verlierer. Mittlerweile jedoch schrammt die ein oder andere Szene nur äußerst knapp an Altmänner-Fantasien vorbei. Für Lemke-Fans ist der Filmmarathon natürlich dennoch ein Muss. Die wirklich gute Nachricht aber ist, dass Lemke kürzlich angekündigt hat, demnächst wieder einen Roadmovie mit Wolfgang Fierek und Iris Berben drehen zu wollen.

„Die lange Klaus-Lemke-Nacht“ | ZDF drei Filme des Kultfilmemachers ab 0.30 Uhr

Medien & TV Ärger um PRO7-Show - Die Wüste bebt

Mit Lipgloss bei den Himbas: Entwicklungshelfer kritisieren das Trash-Spektakel „Reality Queens auf Safari“ – doch es wird nichts nützen.

Imre Grimm 29.08.2013
Medien & TV Wirbel um TV-Doku - ARD gegen Bundeswehr

Das von der Bundeswehr befohlene Bombardement auf einen Tanklastzug in Afghanistan löste vor vier Jahren Debatten aus. Die ARD legt nun ein Dokudrama zu dem Thema auf. Doch bereits vor der Ausstrahlung knirscht es im Gebälk

29.08.2013
Medien & TV TV-Kritik: „Herr Eppert sucht ...“ - Im Caddy mit dem König

Thorsten Eppert sucht ab heute Antworten auf große Fragen – und findet vor der Haustür kleine Weisheiten. Ideen hat er noch viele: Den Wahnsinn würde er gerne noch suchen. Oder das Limit. Eine schöne Vorstellung.

Karsten Röhrbein 28.08.2013