Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Fotos ganz leicht online bearbeiten
Nachrichten Medien & TV Fotos ganz leicht online bearbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 05.10.2009
Pixlr ist ein umfangreiches Online-Programm zur Bildbearbeitung.
Anzeige

Digitalfotos werden immer beliebter. Fürs schnelle Bearbeiten reicht heute der Internetbrowser. Werden zum Beispiel die Farben nicht naturgetreu dargestellt, sollte in der Bearbeitungssoftware ein Weißabgleich vorgenommen werden, was in manchen Programmen auch als „automatische Farbverbesserung“ bezeichnet wird. Dabei orientiert sich ein Profiprogramm wie Adobe Photoshop wahlweise an einem neutralen Grau-, einem Weiß- oder Schwarzpunkt.

Von diesem mit einem Pipettenwerkzeug markierten Farbbereich aus werden die übrigen Farben im Bild neu berechnet. Kein ambitionierter Amateurfotograf muss sich aber das teure Programm mit seinen unzähligen Funktionen kaufen, um grundlegende Bildbearbeitung am eigenen Foto vornehmen zu können. Das Netz bietet kostenlose Alternativen, die zwar nicht den Effektumfang von Photoshop erreichen, in den meisten Fällen aber ausreichend sind.

Anzeige

Pixlr ersetzt nahezu Photoshop

Pixlr etwa ist ein kleines, mächtiges Bildbearbeitungsprogramm à la Photoshop im Browserfenster – mitsamt den wichtigsten Fertigkeiten zum Verbessern von Bildern. Ein neuer Bildausschnitt lässt sich bestimmen, Farben können korrigiert werden, der Rote-Augen-Effekt bei geblitzten Bildern lässt sich herausarbeiten, und man kann Personen vor weißem Hintergrund freistellen. Auch unterschiedliche Bildebenen und Text-in-Bild-Kompositionen lassen sich bearbeiten. Gespeichert werden die fertigen Bilder ausschließlich auf der lokalen Festplatte. (www.pixlr.com).

Deutlich weniger Funktionen bietet Picnik (www.picnik.com), das sich ebenfalls kostenlos im Netz nutzen lässt. Auch wenn die Oberfläche längst nicht so professionell erscheint wie bei Pixlr, lassen sich schnell und einfach Bilder beschneiden und grundlegend korrigieren. Für zwei US-Dollar pro Monat gibt es einen Premiumzugang, der weitere Effekte enthält.

Für das schnelle Auffrischen der eigenen Schnappschüsse reicht aber der kostenlose Zugang vollauf. Mit jeglichen Effekten sollte man allerdings sparsam umgehen. Die Ergebnisse wirken sonst schnell übertrieben.

Von Marcus Schwarze, Ernst Corinth und Dirk Kirchberg