Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Geheule bei GNTM: Heidi lässt ihre Models im Regen stehen
Nachrichten Medien & TV Geheule bei GNTM: Heidi lässt ihre Models im Regen stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 18.04.2019
Nicht nur ein Hauch von Drama: Simone und ihr männliches Model spielen die große Abschiedsszene vor einem Ball. Quelle: ProSieben/Micah Smith
Köln

Für das Fotoshooting ihrer Top-Ten-Topmodel-Anwärterinnen hat sich Modelchefin Heidi Klum ein dramatisches Thema ausgedacht: In Folge elf von „Germany’s Next Topmodel“, läuft am Donnerstag, 18. April, um 20.15 Uhr bei ProSieben, stehen sie in einer Filmkulisse vor der Kamera von Fotografin Charlotte Rutherford und sollen auf Knopfdruck Gefühle zeigen.

Im strömenden Regen – oder eher unter der strömenden Regenmaschine – sollen die Kandidatinnen mit einem männlichen Model eine Trennungsszene nachstellen. Gastjuror Michael Michalsky, der in der vergangenen Staffel noch Volljuror war, hat zehn männliche Models mitgebracht und sie gebeten, das T-Shirt auszuziehen. Ich fand es schon witzig, als da auf einmal zehn oberkörperfreie Männer standen“, wird die 21-jährige Sarah zitiert.

Mehr zum Thema:
„GNTM“: Das sind Heidis letzte zehn Kandidatinnen

GNTM: Beim Shooting heißt es Heulen auf Knopfdruck

Und so posieren die Kandidatinnen in fluffiger Abendgarderobe neben ihren Shooting-Partnern in buntem Anzug. Das Motto: Geheule auf Knopfdruck. „Wir hatten bisher noch kein Shooting, das annähernd so war wie dieses. Und da will ich Heidi einfach meine Verletzlichkeit zeigen, dass ich weinen kann, meine Wandelbarkeit, eine ganz andere Tatjana halt“, sagt die 22-jährige Tatjana aus Leipzig.

Manche Nachwuchsmodels sind allerdings nicht ganz so begeistert: Sayana (20) findet: „Das habe ich gar nicht erwartet. Ich dachte nach Sölden echt, dass es mit Male Models vorbei ist, aber nein. Da kam nicht nur ein Male Model, sondern zehn.“

Auf dem Laufsteg sind die Regenmaschinen zwar ausgeschaltet, aber die Models sollen sich weiter mit oberflächlicher Emotion beschäftigen. Der Walk soll einer Fortsetzung der Geschichte des Shootings sein. Während die Kandidatinnen auf dem Foto noch in Trennungsschmerz versinken sollten, sollen sie diesen Schmerz beim Lauf nun in Partystimmung verwandeln. Heidi Klum ist von ihrer Idee begeistert: „Das hat es so noch nie gegeben.“

Während ihres Walks müssen die Kandidatinnen nicht nur ihre Kleidung wechseln, sondern sich auch emotional auf eine neue Situation einstellen. „Sie befreien sich von ihrem Liebeskummer und verwandeln sich in strahlende Disco-Queens“, kündigt eine Mitteilung von ProSieben an.

Mehr lesen:
GNTM 2019 – Steht die Gewinnerin längst fest?

Von RND/goe

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien hat im Januar eine Folge der Comedy-Serie „Pastewka“ von Amazon Prime verboten – nun haben sich der Streamingdienst und die Zentrale auf eine neue Fassung geeinigt.

18.04.2019

Sie hat mit Abstand die meisten Fans auf Instagram (280.000 Follower). Doch DSDS-Kandidatin Alicia-Awa Beissert (21) aus Bochum-Wattenscheid bekommt auch die meisten Hassnachrichten.

18.04.2019

Als Sheldon Cooper ist Jim Parsons berühmt geworden – nun hat er eine neue Rolle. In der Netflix-Verfilmung des Broadway-Stücks „Boys in the Band“ spielt er ausgerechnet einen Katholiken.

18.04.2019