Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Gericht stoppt Szene aus Maschmeyer-Dokumentation
Nachrichten Medien & TV Gericht stoppt Szene aus Maschmeyer-Dokumentation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 14.01.2011
Die engen Beziehungen von Carsten Maschmeyer (rechts) zu Politikern wie dem Exbundeskanzler Gerhard Schröder werden immer wieder zum Thema. Quelle: dpa
Anzeige

Der NDR werde gegen diese Entscheidung Widerspruch einlegen, teilte der Sender am Freitag mit.

Die Dokumentation war am Mittwoch im Ersten Programm gezeigt worden. Maschmeyers Medienanwalt Matthias Prinz hatte bis zuletzt gegen die Ausstrahlung interveniert. Es gebe Zweifel an der journalistischen Sorgfaltspflicht des Films, da sein Mandant nicht Gelegenheit erhalten habe, angemessen zu Wort zu kommen. Es habe zwar immer wieder Interviewanfragen, aber keine konkreten Fragen gegeben, die sein Mandant gerne beantwortet hätte, hatte Prinz gesagt.

Anzeige

Dagegen erklärte der NDR, die „Panorama“-Redaktion habe Maschmeyer mehrfach mit konkreten Fragen um ein Interview gebeten. Im Internet dokumentiert die ARD die Bitten um ein Gespräch.

Maschmeyer war bis zum 31. März 2009 Co-Vorstandsvorsitzender der von ihm gegründeten Finanzvertriebsgesellschaft AWD Holding AG. Die Dokumentation wirft ihm vor, durch falsche Beratung ungezählte AWD- Kunden um ihre Ersparnisse und Altersvorsorge gebracht zu haben.

dpa