Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Gottschalk muss auf erfolgreichen Neustart warten
Nachrichten Medien & TV Gottschalk muss auf erfolgreichen Neustart warten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 07.10.2012
Foto: „Supertalent“-Juror Thomas Gottschalk.
„Supertalent“-Juror Thomas Gottschalk. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Es ist gar nicht lange her, da waren die beiden schon einmal ein Team. Jetzt sitzt der „Wetten, dass... ?“-Onkel bei RTL und soll das Talent von Hütchenspielern und tanzenden Griechen mit blonden Perücken bewerten. Lanz fällt ungefähr zeitgleich im Zweiten von einem Gummiband, das sein erster Kandidat aufgespannt hatte. Der hat die Wette verloren.

Die beiden Griechen machen dafür jede Menge Spaß. Mit nacktem Oberkörper und dicken Bäuchen springen sie über die Bühne. Michelle Hunziker reißt vor Freude die Arme nach oben. Gottschalk steht vor Begeisterung kurz aus seinem Sessel auf und spricht Englisch mit den Kandidaten. Zum Glück hat Bohlen sich mit ihm einen Dolmetscher an seine Seite geholt.

Es ist ein Samstagabend der großen Fernsehunterhaltung. Zwei Erfolgsformate, die unterschiedlicher nicht sein könnten, konkurrieren um die Gunst der Zuschauer. Und Gottschalk hat die Seiten gewechselt. Er sitzt nun dort, wo man ihn nie erwartet hätte. Der Erfolg des Supertalents speist sich aus dem Freakshow-Potenzial der Sendung. Wer den absurdesten Auftritt verpasst hat, kann auf die Wiederholung in Slow-Motion hoffen. Die gibt es bei Lanz nicht. Vorteil Gottschalk.

Noch ein Vorteil: Gottschalk darf auf RTL endlich mal in nur einer Sendung vorführen, was sein Kleiderschrank so zu bieten hat. Die erste Werbepause ist vorbei und Gottschalk sitzt plötzlich im Blümchenhemd da. Das mit den Anschlussfehlern scheint man beim Zusammenschnitt der einzelnen Aufzeichnungen nicht so genau genommen zu haben.

Dann wird wieder getanzt. Fünf Jungs, die prima als Background-Tänzer von Jennifer Lopez durchgegangen wären, bringen das Publikum in Stimmung und Gottschalk zum Staunen. Am Ende sitzt einer auf einem Motorrad. Warum ist eher nebensächlich. Gottschalk übergibt an Hunziker: „Sag Du, was Du denkst.“ Bohlen macht einen typischen Bohlen-Witz: „Bei fünf Typen zu sagen, ihr habt die Latte hochgehängt – Respekt!“ Er ist begeistert. Die Tanztruppe wird durchgewunken.

Ein Hütchenspieler tritt auf, eine Zirkusnummer gibt es und ein junge Frau, die „superviel abgenommen hat“, singt natürlich mit ganz viel Emotionen. Augen zu und durch. Gottschalk wirkt wie ein Zuschauer. Das Supertalent ist Bohlens Zuhause. Gottschalk darf mitspielen und trägt dafür jetzt weißes Hemd und Weste.

Es wird wieder getanzt. Dieses Mal allerdings in Unterwäsche und an einer Stange. „Hammergeil“, findet das Bohlen. Die Kandidatin berichten von Schicksalsschlägen und häuslicher Gewalt. Das Supertalent soll für sie ein Neustart sein.

Gottschalk muss auf seinen Neustart noch warten - während Markus Lanz im Zweiten gerade mehr als 13 Millionen Fernsehzuschauer erreicht.

Nora Lysk

Medien & TV 13,62 Millionen Zuschauer - Lanz sticht Gottschalk aus
07.10.2012
Medien & TV Premiere bei „Wetten, dass ..?“ - Markus Lanz besteht seine Feuertaufe
07.10.2012