Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Harald Schmidt wechselt zum Bezahlsender Sky
Nachrichten Medien & TV Harald Schmidt wechselt zum Bezahlsender Sky
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 02.05.2012
Foto: Am Donnerstag ist Harald Schmidt zum letzten Mal auf SAT.1 zu sehen. Ab Herbst macht er im Bezahlsender Sky weiter.
Am Donnerstag ist Harald Schmidt zum letzten Mal auf SAT.1 zu sehen. Ab Herbst macht er im Bezahlsender Sky weiter. Quelle: dpa
Anzeige
München

An diesem Donnerstag (3. Mai) hat Schmidt seine letzte Show beim Privatsender Sat.1, zu dem er erst im Herbst 2011 von der ARD zurückgekehrt war. Seine Sendung hatte die Quotenerwartungen nicht erfüllt. Bei seiner künftigen TV-Heimat – den Bezahlsendern Sky Atlantic HD und Sky Hits/HD – dürfte die Quote hingegen nur eine geringe Rolle spielen: Die Programme sind verschlüsselt und können nur von Abonnenten gesehen werden.

Mittlerweile steht der Entertainer seit fast einem Vierteljahrhundert vor der Kamera – zunächst für die ARD und deren dritte Programm und später für SAT.1 Er hat verschiedene Sendungen moderiert:
„Maz ab!“: Zwischen 1988 und 1992 müssen in Schmidts Spielshow zwei Teams aus Prominenten Fragen zu Filmausschnitten beantworten.

„Pssst...“: Schmidt moderiert ab 1990 für fünf Jahre die Comedy-Sendung, in der ein prominentes Rateteam das Geheimnis eines Menschen lüften muss. 2007 gibt es für zwölf Folgen eine Neuauflage.

„Schmidteinander“: Zwischen 1990 und 1994 stichelt Schmidt in der Kultshow gegen seinen Partner Herbert Feuerstein.

„Verstehen Sie Spaß?“: An 16 Sonnabenden moderiert Schmidt zwischen 1992 und 1995 die Sendung mit der versteckten Kamera.

„Harald Schmidt Show“: Zwischen 1995 und 2003 sowie ab 2011 sendet Sat.1 die Late Night Show. Mit drei Grimme-Preisen wird die Sendung ausgezeichnet. Zwischen 2007 und 2011 moderiert Schmidt das Format unter den Titeln „Harald Schmidt“ und „Schmidt & Pocher“ in der ARD. Ab Herbst 2012 ist die Sendung verschlüsselt im Sky-Paket bei den Sendern Sky Atlantic HD und Sky Hits/HD zu sehen.

Außerdem hat Schmidt immer mal wieder Gastrollen in Fernseh- und Kinofilmen übernommen – so ist er beispielsweise regelmäßig auf dem ZDF-„Traumschiff“ zu sehen.

dpa

01.05.2012
30.04.2012