Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Lanz sieht sich nicht als Gottschalk-Nachfolger
Nachrichten Medien & TV Lanz sieht sich nicht als Gottschalk-Nachfolger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 28.11.2011
Markus Lanz sieht sich nicht als Nachfolger von Thomas Gottschalk. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Frankfurt/Main

Das sagte der 42-Jährige dem Branchenblatt „Medium Magazin“, das Ende der Woche erscheint. Nach der Absage des Hauptfavoriten Hape Kerkeling (46) war Lanz in vielen Medien als aussichtsreicher Kandidat genannt worden. Gottschalk moderiert nach fast 25 Jahren an diesem Samstag zum letzten Mal die ZDF-Wettenshow.

Lanz ist mit seiner Talkshow „Markus Lanz“ regelmäßig im ZDF-Programm zu sehen, daneben verfolgt er auch Einzelprojekte: „Ich habe für das ZDF eine Reportage über Grönland gemacht, ich war für eine Reportage längere Zeit am Südpol unterwegs und aktuell drehen wir in der Mongolei. Das heißt, ich bin eher im Talk- und Reportagebereich unterwegs. Das macht mir großen Spaß, und wenn sich sporadisch mal die Gelegenheit ergibt, etwas im Unterhaltungsbereich auszuprobieren, dann bin ich dafür offen.“ 

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

Eine große Show zum Abschied: Thomas Gottschalk moderiert Samstag in einer Woche zum letzten Mal "Wetten, dass..?". Und dabei blickt er zurück auf über 30 Jahre, in denen die Sendung Fernsehgeschichte geschrieben hat - mit Höhen und Tiefen.

24.11.2011

Für die Komikerin Anke Engelke kommt die Nachfolge von „Wetten, dass..?“-Moderator Thomas Gottschalk nicht infrage. "Ich spiele gern Sketche, co-moderiere gern ein Event wie den Eurovision Song Contest, aber ich bin keine Rampensau“, sagte die 45-Jährige.

20.11.2011

Barbara Schöneberger (37) hat anscheinend kein Interesse an der Moderation von „Wetten, dass..?“. „Ich möchte nicht Nachfolgerin von Thomas Gottschalk werden. Das ist der schwerste Job der Welt“, sagte die Entertainerin der Zeitschrift „Bunte“.

15.11.2011
Reinhard Urschel 28.11.2011
26.11.2011