Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Markus Lanz schwächelt bei Jahresrückblick
Nachrichten Medien & TV Markus Lanz schwächelt bei Jahresrückblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 03.12.2012
Riss die Zuschauer vor dem Fernseher nicht unbedingt vom Hocker: Markus Lanz moderierte den Jahresrückblick „Menschen 2012" mit mäßigem Quotenerfolg. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Das entspricht einem Marktanteil von 15,6 Prozent. Quotenrenner des Abends war der ARD-„Tatort“ aus Leipzig mit Simone Thomalla. Er hatte 9,57 Millionen Zuschauer (25,7 Prozent).

Auf dem dritten Platz landete der Fantasyfilm „Duell der Magier“ auf ProSieben, mit dem 4,41 Millionen den Abend verbrachten (12,6 Prozent). Die Krimiserie „Navy CIS“ auf Sat.1 lockte 2,65 Millionen vor den Bildschirm (7,2 Prozent). Währenddessen kochten auf Vox mehrere Immobilienmakler und zauberten das „Das perfekte Promi Dinner“ - 2,57 Millionen (8,0 Prozent) wollten das sehen. RTL erreichte mit der US-Komödie „Stichtag“ 2,28 Millionen Menschen (6,2 Prozent).

Anzeige

RTL II zeigte den Actionfilm „Eisbeben“ und erreichte damit 1,59 Millionen Zuschauer (4,4 Prozent). Kabel Eins strahlte am Sonntagabend den deutschen Thriller „Das Experiment“ aus und hatte in der Prime Time 0,55 Millionen Zuschauer (1,6 Prozent).

In der Jahresgesamtwertung nach Marktanteilen steht derzeit das ZDF mit 12,5 Prozent vor dem Vorjahressieger RTL (12,4 Prozent). Die ARD folgt knapp dahinter mit 12,3 Prozent. Hinter den Top drei liegt Sat.1 (9,5 Prozent). Mit etwas Abstand folgen ProSieben (5,9 Prozent), Vox (5,8 Prozent), RTL II (4,0 Prozent), Kabel eins (3,9 Prozent) sowie Super RTL (2,1 Prozent).

In der für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt weiter RTL recht deutlich mit 16,1 Prozent vor ProSieben (11,3 Prozent) und Sat.1 (9,9 Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,6 Prozent vor der ARD (7,0 Prozent) und dem ZDF (6,8 Prozent) sowie RTL II (6,4 Prozent) und Kabel eins (5,6 Prozent).

dpa