Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV „Millionärswahl“ ins Netz verbannt
Nachrichten Medien & TV „Millionärswahl“ ins Netz verbannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 21.01.2014
Die Millionen wird am Sonnabend vergeben, zu sehen ist die Show „Millionärswahl“ aber nur noch im Netz. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

ProSieben wird das Finale der quotenschwachen TV-Show „Millionärswahl“ nicht im Fernsehen übertragen, sondern ausschließlich im Netz. Ein ProSiebenSat.1-Sprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht des Branchendienstes „Meedia“. Die Reihe, die auf ursprünglich acht Teile auf den beiden Sendern ProSieben und Sat.1 angelegt war, entpuppte sich als Publikums-Flop.

Nach der zweiten Folge (980 000 Zuschauer) wurde sie auf vier Folgen verkürzt. Auch die dritte Folge am vergangenen Samstag hatte eine schwache Quote. Die vierte Folge, in der ein Kandidat die Internet-User und die Mitbewerber in der Show am meisten von sich überzeugen kann und damit eine Million Euro gewinnt, ist an diesem Saonnabend (20.15 Uhr) nur noch auf prosieben.de zu sehen.

Anzeige

dpa/sag

Mehr zum Thema

Nach enttäuschenden Einschaltquoten der neuen Show „Millionärswahl“ ziehen ProSieben und Sat.1 die Notbremse. Das Format wird ins Spätprogramm verbannt und verkürzt.

13.01.2014
Medien & TV Schlechte Quoten für „Millionärswahl“ - Eine Million für Breakdance?

Ein mieser Auftakt für die ProSieben-Sat.1-Show „Millionärswahl“: Der Versuch, ein neues Showformat zu etablieren, scheint gescheitert. Das Publikum wandte sich am Donnerstag zu einem großen Teil von dem Spektakel ab, bei dem Kandidaten mit ihren Leistungen um eine Million Euro kämpfen.

10.01.2014
Medien & TV Neues Casting-Format - Mehr Demokratie wagen

Die Pro7/SAT.1-Reihe „Millionärswahl“ will die YouTube-Kultur mit der guten, alten TV-Liveshow versöhnen. Mitmachen darf jeder - eine Profijury gibt es nicht.

Imre Grimm 08.01.2014
Medien & TV Gleichstellung von Homosexuellen - Die Simpsons bekämpfen Homophobie
21.01.2014
Medien & TV „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ - Michael Wendler verlässt Dschungelcamp
21.01.2014
20.01.2014