Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Mit zwei Stimmlagen zum Supertalent 2010
Nachrichten Medien & TV Mit zwei Stimmlagen zum Supertalent 2010
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 19.12.2010
Anzeige

Freddy Sahin-Scholl kann mit sich selbst im Duett singen und ist dafür in der gleichnamigen RTL-Show zum „Supertalent 2010“ gewählt worden. Er beherrscht den tiefen Bariton genauso perfekt wie den hohen Sopran. Mit geschlossenen Augen verfolgte Jury- Mitglied Dieter Bohlen in der Nacht auf Sonntag im Finale Sahin- Scholls selbst komponiertes Lied „Carpe diem“. Für Bohlen war das 56- jährige Gesangswunder von Anfang an der Favorit.

Auch ein völlig ergriffener Bruce Darnell sagte: „Du bist mehr als ein Talent.“ In der Telefonabstimmung riefen 22,84 Prozent für Sahin- Scholl an. Damit konnte sich der Karlsruher gegen elf Finalisten durchsetzen und hat 100 000 Euro gewonnen.

Anzeige

Der ehemalige Krankenpfleger merkte nach dem Stimmbruch, dass er nicht nur tief sondern auch immer noch in seiner hohen Knabenstimme singen kann. Unter den besten drei Talenten waren Michael Holderbusch (31), dem das Studiopublikum am heftigsten applaudierte, und der gehörlose Tänzer Tobias Kramer (27).

8,23 Millionen Zuschauer sahen die Finalshow live am Fernseher. Damit ist die vierte Staffel von „Das Supertalent“ besonders erfolgreich. Jury-Mitglied Sylvie van der Vaart ist sich sicher: „Diese Staffel ist so erfolgreich, weil wir so viele verrückte Kandidaten hatten.“

Dabei erinnert sie sich besonders an Busenwunder Busty Heart, die mit ihrer Oberweite Melonen zerschlagen konnte. Für besonderes Aufsehen sorgte auch der Finalist Stevie Starr mit seiner schier unendlich dehnbaren Speiseröhre. Beim Supertalent hat er unter anderem einen Goldfisch und eine Billardkugel hinuntergeschluckt und wieder hochgewürgt. RTL plant für das nächste Jahr schon mit der nächsten Staffel Supertalent.

dpa