Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV NDR startet neues Nachrichtenformat
Nachrichten Medien & TV NDR startet neues Nachrichtenformat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 26.05.2011
Ellen Frauenknecht (2. v. l.) und Thomas Kausch (Mitte) moderieren das neue Format. Quelle: dpa
Anzeige

Mit neuen Abendnachrichten für den gesamten Norden geht das NDR Fernsehen Anfang Juni an den Start. „NDR aktuell“ um 21.45 Uhr bündelt erstmals Nachrichten aus Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. „Das ist auch ein Bekenntnis zu unserem Kernauftrag der kompetenten Information“, sagte NDR-Intendant Lutz Marmor am Donnerstag in Hannover.

Das 15-minütige Format wird vom 6. Juni an immer montags bis freitags live aus der niedersächsischen Landeshauptstadt auf Sendung gehen - parallel zum „heute journal“ im ZDF. Andere dritte Programme in der ARD haben bereits vergleichbare Abendsendungen, unter anderem der WDR und der SWR.

Anzeige

Die Gesamtschau auf den Norden solle die Lücke bei den TV-Nachrichten des NDR schließen, sagte Marmor. Bislang gab es nach den einzelnen Regionalprogrammen am Vorabend kein regelmäßiges Nachrichtenformat im Fernsehen der Vier-Länder-Anstalt.

Die neue Sendung soll zum Teil aus Beiträgen der Regionalnachrichten zusammengestellt und um einen kurzen Block mit Deutschland- und Weltnachrichten ergänzt werden. Moderiert wird „NDR aktuell“ im wöchentlichen Wechsel von Ellen Frauenknecht (33) und Thomas Kausch (48). Anchorman Kausch war früher Sat.1-Nachrichtenchef und moderiert seit 2008 das Politikmagazin „Fakt“ im Ersten. Frauenknecht berichtet seit 2007 regelmäßig für die ARD von der Börse.

„Wir müssen unsere Kompetenz in der Information meines Erachtens stärken“, betonte Marmor. „Wir stehen für unabhängige, sorgfältig recherchierte Informationen.“ Höhere Einschaltquoten werde die Sendung dem NDR nicht unbedingt auf Anhieb bescheren. „In der heutigen Konkurrenzsituation ist es schwer, neue Gewohnheiten zu entwickeln.“

dpa