Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV „DSDS“ mit eingebauter Selbstkritik
Nachrichten Medien & TV „DSDS“ mit eingebauter Selbstkritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 10.01.2014
Von Imre Grimm
Die Hannoveranerin Tanja Tischewitsch (24) aus Döhren hat es auf den Titel abgesehen. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Hannover

„Diese Sendungen sind Menschenverwertungsmaschinen“, schimpfte Marianne Rosenberg 2011. Es gehe „nur ums Geschäft“, zürnte die Schlagerlegende, „und die Teenies fallen darauf herein. Wenn du heute einen 16-Jährigen fragst, was er werden will, sagt er: berühmt.“ Da müsse man sich als Erwachsener doch fragen, „womit wir die Gehirne unserer Kinder verkleistert haben“. Drei Jahre ist das jetzt her. Und nun ist plötzlich alles ganz anders: Marianne Rosenberg kleistert ab sofort fleißig mit. Von Mittwoch an sitzt sie selbst an der Seite von Dieter Bohlen in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). Mittwochabend um 20.15 Uhr beginnt die elfte Staffel der inzwischen etwas altbacken wirkenden Show.

Neues Jurymitglied: Marianne Rosenberg. Quelle: RTL

RTL müht sich nach Kräften, den Eindruck der Gestrigkeit zu verwischen. Man ist ja durchaus lernfähig in Köln, es dauert halt nur ein bisschen. Kinderbeschimpfung ist als Masche out, sie wissen das genau. Sie haben nicht ohne Neid beobachtet, welche Erfolge Pro7 und SAT.1 mit „The Voice of Germany“ feierten, wo es nicht um Entehrung ging, um den miesesten Spruch gegen Minderjährige. Wo stattdessen eine liebestrunkene Nena mit grenzwertigem Pathos den Triumph des Menschlichen zelebrierte.

Anzeige

Also soll Rosenberg – mit 13 Jahren selbst Castingsiegerin – zur Mutter Courage der „DSDS“-Rasselbande werden. „Ich weiß, wie man sich fühlt, wenn man da steht“, sagte sie in einem Interview – „schutzlos, ausgeliefert“. Die Kandidaten sollen zudem mehr Mitspracherechte bei Songauswahl, Choreografie und Styling bekommen.

Ist also Schluss mit zittrig herumstöckelnden Azubis, die sich als Diva verkleidet haben? Wohl kaum. Neben Bohlen und Rosenberg sitzen in der Jury MIA.-Sängerin Mieze Katz und der Rapper Prince Kay One. Das neue Konzept habe sie überzeugt, doch mitzumachen, sagte Rosenberg. Die gleiche Frau also, die in ihrem Lied  „Lauf, Kleine“ einst sang: „Sie lutschen deinen Traum wie’n Himbeerbonbon, / sie verpassen dir Haarschnitt und ’n Mörder-Song, / ihren Knebelvertrag zeichnest du mit Blut, / sie schmeicheln dir und noch geht es dir gut ...“

Unter den Teilnehmern ist auch ein Hannoveranerin: Tanja Tischewitsch (24) aus Döhren hat es auf den Titel abgesehen. Wie sich die Flugbegleiterin vor Marianne Rosenberg und dem Rest der Jury schlägt, ist heute Abend um 20.15 Uhr zu sehen.

Medien & TV Nach Ausstieg von Bjarne Mädel - TV-Serie "Mord mit Aussicht" vor dem Aus?
07.01.2014
Medien & TV NDR-Filmemacher Eric Friedler im Interview - „Deutschland ist Doku-Land“
07.01.2014
Medien & TV RTL-"Dschungelcamp" - Bis einer heult
07.01.2014