Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Neuer Teil der Kampagne "Jedes Wort wert" startet
Nachrichten Medien & TV Neuer Teil der Kampagne "Jedes Wort wert" startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 23.10.2017
Quelle: Montage/Soboll
Anzeige

Die niedersächsischen und bremer Tageszeitungsverlage reagieren mit einem neuen Kampagnenteil auf die Verbreitung von Fake-News und alternativen Fakten in den Medien. Damit führen sie ihre im September 2015 gestartete Gattungskampagne unter dem Claim „Jedes Wort wert“ mit noch aktuellerem Bezug fort. 

Anzeige

Die Kampagne nimmt den in weiten Teilen der Bevölkerung spürbaren Ärger über Fake-News auf und setzt ihm entsprechende Statements entgegen. Neben Anzeigen in Tageszeitungen und Anzeigenblättern werden während der drei Blöcke auch wieder Funkspots bei Radio ffn und Radio Energy zu hören sein. Ein 20-sekündiger Film über eine junge Hobby-Boxerin, die für Journalismus mit Verantwortung in den Ring geht, sorgt für Aufmerksamkeit und Gehör bei den jüngeren Zielgruppen in den sozialen Medien und im Kino.

Frischer und frecher

In drei Blöcken zu je vier Wochen wird die Kampagne ausgespielt. Dieser Durchgang, der am 23. Oktober 2017 startet, dauert bis Ende November. Der zweite Block ist für Februar und März 2018 geplant. Der Abschluss des dritten Teils der Kampagne „Jedes Wort wert“ wird im Mai und Juni 2018 stattfinden.

Die Imagekampagne „Jedes Wort wert“ wurde von der Agenturgruppe Serviceplan in Zusammenarbeit mit dem Verband Nordwestdeutscher Zeitungsverlage e.V. und dem Zeitungsverlegerverband Bremen e.V. 2015 erstmals entwickelt und wurde jetzt mit neuen Motiven frischer und frecher erneut aufgelegt.

r.