Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV „Nicht in die Tonne kloppen“
Nachrichten Medien & TV „Nicht in die Tonne kloppen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 29.07.2012
Schauspielerin Alina Levshin wünscht sich eine faire Chance für ihren Einstand im jungen Erfurter „Tatort“-Team. Quelle: dpa
Leipzig

„Aber es ist ja keine Regel, dass ,Tatorte‘ nur Mittvierziger machen dürfen. Die Leute müssen auch mutig sein und sich darauf einlassen und erst mal gucken und uns nicht sofort in die Tonne kloppen.“

Levshin, Friedrich Mücke (31) und Benjamin Kramme (30) bilden das bislang jüngste Ermittlerteam der ARD-Krimireihe. Levshin spielt eine Juristin, die auf eigenen Wunsch ein Praktikum bei der Polizei absolviert.

„In der kommenden Woche beginnen wir, den Film zu entwickeln“, sagte MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt. Sie hoffe, dass die „lebensbejahende Haltung“ des jungen Trios auch in die Rollen einfließe.

Der erste Erfurt- „Tatort" soll Ende 2013 in der ARD laufen. Simone Thomalla und Martin Wuttke, die MDR-Ermittler aus dem Leipzig-„Tatort“, treten deshalb kürzer: Sie werden künftig nur noch zwei Fälle pro Jahr zu lösen bekommen.

„Da gibt es keinen Streit“, versicherte Brandt.

dpa

Zwischen Komik und Klischee: ZDFneo zeigt ab Montag die britische Krimiserie "Death in Paradise".

Marina Kormbaki 29.07.2012

Johannes Allmayer spielt Kindsmörder Gäfgen - mit Billigung der Eltern des toten Bankiersohns.

29.07.2012

Statt seichter Soap-Kost schockierende Realität: Die RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ („GZSZ“), seit gut 20 Jahren auf Sendungund immer auf der Suche nach neuen Aspekten, wagt sich an das Thema Bulimie. Lilly Seefeld, gespielt von Iris Mareike Steen, wird in den kommenden Wochen in die Ess-Brecht-Sucht hineinschliddern - ausgelöst durch Mobbing Gleichaltriger auf dem Schulhof und im Internet.

29.07.2012