Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Niedersachsens ältestes Privatradio wird 25
Nachrichten Medien & TV Niedersachsens ältestes Privatradio wird 25
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 14.12.2011
So lange ist noch kein Privatradio in Niedersachsen auf Sendung - Radio ffn feiert zum Jahreswechsel sein 25-jähriges Bestehen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Dass es uns gelingt, ohne GEZ-Gebühren und im immer stärker werdenden medialen Wettbewerb unseren Platz zu behaupten, macht uns stolz“, sagte Gehrung. Radio ffn hat nach der jüngsten Media-Analyse vom Sommer einen Marktanteil von 15,2 Prozent, die durchschnittliche Stundenreichweite liegt bei 403 000 Hörern.

25 Jahre nach dem Start stehe Niedersachsens führender Privatsender auf einem soliden Fundament, die Arbeitsplätze seien stabil, sagte Gehrung. Radio ffn beschäftigt nach eigenen Angaben rund 100 fest angestellte Mitarbeiter.

Anzeige

Der Sender unterhält Studios in Hannover, Braunschweig, Osnabrück, Oldenburg, Göttingen und Lüneburg und machte sich überregional mit Comedy-Sendungen wie dem „Frühstyxradio“ einen Namen. Gesellschafter von radio ffn sind 50 niedersächsische Tageszeitungsverlage und eine Mediengesellschaft aus 13 Fachzeitschriftenverlagen.

Ewald Dobler, Verleger der Alfelder Zeitung und seit 1995 Vorsitzender des ffn-Gesellschafterausschusses, wies auf die anfängliche Befürchtung der Verleger hin, dass ihnen nach dem Start des Privatradios Anzeigenkunden verloren gehen könnten. „Im Fall von radio ffn lässt sich rückblickend sagen, dass der Wettbewerb unserer konkurrierenden Medien sehr schnell zum Miteinander wurde, geprägt von Partnerschaft und Vertrauen.“

Radio ffn ging am 31. Dezember 1986 als bundesweit drittes Privatradio auf Sendung - einige Monate nach Radio Schleswig-Holstein (RSH) und eine Stunde nach Radio Hamburg.

frx/dpa