Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV So arbeiten Sie mit Vista als Benutzer, nicht als Administrator
Nachrichten Medien & TV So arbeiten Sie mit Vista als Benutzer, nicht als Administrator
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 15.12.2008
Änderungen am Benutzerkonto vornehmen
Anzeige

Das bedeutet, das man am PC "fast alles" machen kann, mit der Folge, dass auch die von einem Administrator gestarteten Programme "fast alles" machen können. Nur so war es bisher möglich, dass sich versehentlich installierte Schadprogramme im schlimmsten Fall so tief im System einnisten konnten, dass der Computer praktisch unbrauchbar wurde und nur eine komplette Neuinstallation half. Die Empfehlung lautete daher schon seit Längerem, sich zusätzlich zu einem Administrator-Konto einen einfachen Standardbenutzer anzulegen. Fürs normale Arbeiten sollte man bereits unter Windows XP als "Standardbenutzer" zu Werke gehen, nur für Installationen sollte man vorübergehend das Administratorkonto nutzen - so die Theorie.

Doch in der Praxis hat es Windows in den bisherigen Versionen Benutzern sehr schwer gemacht, durchgängig als einfacher "Standardbenutzer" am PC zu werkeln. Denn bisweilen erforderten die harmlosesten Dinge Administratorrechte - zum Beispiel, wenn man die Uhrzeit des PCs ändern wollte. Zudem waren viele Anwendungsprogramme so schlampig programmiert, dass fürs Starten des Programms eine Administratorkennung notwendig war. Zwar gab es für Experten die Möglichkeit, mithilfe von "runas"-Befehlen ein Programm als Administrator zum Starten zu bewegen, also auch unter einer Standardbenutzerkennung, doch erschien das selbst manchen Fachleuten zu kompliziert. Bequemer war es da schon lange, als Administrator zu arbeiten. Aber auch gefährlicher.

Unter Windows Vista hat Microsoft nun einen besonderen Schutz eingebaut. Weiterhin gilt, dass man am sichersten mit der Kennung eines Standardbenutzers arbeitet. Neu ist, dass man für alle Dinge, die nur mit Administratorkennung funktionieren, auf die Schnelle das Konto wechseln kann. Bisher musste man sich mühsam abmelden, neu als Administrator anmelden, die Installation erledigen, wieder abmelden, neu als Standardbenutzer anmelden und dann schauen, ob es funktioniert. Unter Vista wird bei "kritischen" Vorgängen dagegen der Bildschirm verdunkelt und in einem Fenster angezeigt, dass für den folgenden Vorgang Administratorrechte notwendig sind, die man vergleichsweise schnell mittels Kennung und Kennwort für diesen Vorgang erlangen kann.

Medien & TV Tipps und Tricks für Windows Vista - Tastenkürzel verkürzen die Mauswege
12.12.2008
Medien & TV Warnung vor unsicheren WLANs - So schützen Sie Ihr Funknetz
08.12.2008