Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Stefan Raab begibt sich mit Fußballprominenz aufs Glatteis
Nachrichten Medien & TV Stefan Raab begibt sich mit Fußballprominenz aufs Glatteis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 07.05.2009
Er kann es nicht lassen: Stefan Raab erprobt mit dem „Deutschen Eisfußball Pokal 2009“ eine neues Show-Format. Quelle: Frank Wilde
Anzeige

Beim Spiel auf einem Eishockeyfeld tragen die Teams nach Angaben des Senders keine Stollen oder Kufen, sondern bewegen sich auf den rutschigen Sohlen herkömmlicher Bowlingschuhe. Gespielt wird Fünf gegen Fünf, mit fliegendem Wechsel und ohne Torwart. Ein Spiel dauert acht Minuten. Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Jürgen Aust leitet die Partien.

Jedem Team gehören sieben bis acht Spieler an, wie ein Sprecher des Senders auf ddp-Anfrage sagte. Das Teilnehmerfeld sei noch nicht komplett. Klar ist, dass Raab mit früheren Profis seines Heimatvereins 1. FC Köln antritt, darunter Stürmer Toni Polster. Der FC Bayern wird von Rodler Georg Hackl an der Seite von Thomas Helmer, Mario Basler und Andreas Herzog vertreten.

Anzeige

Außerdem mit dabei sind die früheren Fußballer Fredi Bobic (VfB Stuttgart), Martin Driller (FC St. Pauli), Jörg Böhme (Schalke 04), Thomas Brdaric (VfL Wolfsburg) sowie Marko Rehmer und Torwart-Legende Uli Stein (Eintracht Frankfurt). Als prominente Mannschaftskapitäne führen unter anderen Moderator Elton, Extremsportler Joey Kelly und Schauspieler Peter Lohmeyer ihre Teams aufs Eisfeld in Köln.

Moderiert wird die Sendung von Oliver Welke, Matthias Opdenhövel und Sonya Kraus, Frank Buschmann kommentiert die Begegnungen. Die Idee zum neuen Wettkampf entstammt der Show „Schlag den Raab“. Dort trat Raab in einer Runde gegen seinen Kontrahenten im Eisfußball an und gewann.

ddp

07.05.2009
Dirk Kirchberg 07.05.2009