Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Liebe, Suff und schlechte Laune
Nachrichten Medien & TV Liebe, Suff und schlechte Laune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 05.01.2014
Neues Team: Frank Steier (Joachim Król) ermittelt mit Linda Dräger (Alwara Höfels). Quelle: ARD
Anzeige

Diesmal bekommt es Steier gleich mit mehreren Fällen zu tun, die alle verwoben zu sein scheinen – und ihn auch privat angehen. Frank Steier ist zu einem Wrack verkommen, als er sich nach einer durchzechten Nacht auf einer Parkbank wiederfindet. Im Park wird er Zeuge eines Mordes an einem Jogger. Seine Verfolgung der Täterin endet kläglich. Im Präsidium warten zwei Überraschungen auf ihn. Erstens: Künftig soll ihm die nassforsche Kriminalkommissarsanwärterin Linda Dräger (Alwara Höfels) zur Seite stehen.

„Tatort“ im Doppelpack

Am Sonntagabend gibt es im Ersten gleich zweifach Spannung: Die Kölner „Tatort“-Assistentin Franziska verabschiedet sich mit einem düsteren Fall im Spätprogramm.

Zweitens: Weil er Tatzeuge ist, wird Steier von dem Mordfall abgezogen. Das hält ihn nicht vom Ermitteln auf eigene Faust ab. Denn dass ihm die Täterin entwischt ist, nagt an ihm. Der Polizist findet heraus, dass das Opfer ein Lehrerkollege seiner Exfrau (Jenny Schily) war. Die frühere Ehefrau zeigt sich erschüttert vom Mord. Sie benutzt das Treffen aber auch, um Steier von ihrem jungen Geliebten Lars (Volker Bruch) zu berichten. Kein guter Tag für den Hauptkommissar. Klammheimlich beschattet er den neuen Mann im Leben seiner ehemaligen Frau und entdeckt einige Ungereimtheiten. Gleichzeitig wird er zu einem mysteriösen Todesfall gerufen. Scheinbar gibt es eine Verbindung zwischen dem Toten und dem Liebhaber seiner Ex-Frau.

Der „Tatort“ vom Hessischen Rundfunk entstand unter der Regie von Achim von Borries („Was nützt die Liebe in Gedanken“, „Unter Verdacht“) nach einem Buch von ihm und Hendrik Handloegten. Król wird danach noch einmal allein auftreten, bevor seine Figur den Job endgültig an den Nagel hängt. Seine Nachfolger als Frankfurter Ermittler sind dann Margarita Broich und Wolfram Koch.

 dpa

Mehr zum Thema
Medien & TV „Tatort“ im Spätprogramm - „Ihr wollt Spielchen spielen?“

Die Kölner „Tatort“-Assistentin Franziska verabschiedet sich mit einem düsteren Fall im Spätprogramm. Eine TV-Kritik von HAZ-Redakteur Imre Grimm.

Imre Grimm 07.01.2014

Kräftemessen zwischen ARD und ZDF: Die TV-Aushängeschilder "Tatort" und "Traumschiff" konkurrierten am Neujahrsabend gegeneinander. Das Rennen ging knapp aus.

02.01.2014

RTL feiert mit zwei pompösen Shows seinen 30. Geburtstag – wir verraten 30 Fakten zu Deutschlands exzentrischstem Sender.

Imre Grimm 02.01.2014
Medien & TV „Tatort“ im Spätprogramm - „Ihr wollt Spielchen spielen?“
Imre Grimm 07.01.2014
Medien & TV Muslima ist jetzt Ms. Marvel - Neuer Stern am Superhelden-Himmel
04.01.2014
Medien & TV Fernsehzweiteiler "Die Pilgerin" - Der Rest ist Geschichte
02.01.2014