Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Tatort stark, Pilcher und Dschungelcamp gut
Nachrichten Medien & TV Tatort stark, Pilcher und Dschungelcamp gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 16.01.2012
Martin Wuttke als Hauptkommissar Andreas Keppler (v.l.), Simone Thomalla als Hauptkommissarin Eva Saalfeld sowie Jörg Malchow als Fitnesstrainer Florian Koll. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Im Anschluss daran brachte es Günther Jauch mit seinem Talk („Deutschland XXL - Brauchen wir Steuern auf Dickmacher?“) auf 4,78 Millionen Zuschauer (15,4 Prozent). Dennoch reichte es für die ARD lediglich zu einem Tagesmarktanteil von 11,7 Prozent.

An zweiter Stelle platzierte sich zeitgleich ab 20.15 Uhr mit 6,81 Millionen Zuschauern (18,1 Prozent) die ZDF-Romanze „Ungezügelt ins Glück“ aus der Rosamunde-Pilcher-Reihe. Bei RTL kam die Komödie „Chuck und Larry - Wie Feuer und Flamme“ zunächst auf mäßige 3,03 Millionen Zuschauer (8,4 Prozent). Die dritte Folge der Dschungelshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ sahen ab 22.20 Uhr dann aber 5,44 Millionen Zuschauer (21,2 Prozent). Das war zwar nach dem Start am Freitag die niedrigste Quote, dennoch betrug der Marktanteil beim jüngeren Publikum beachtliche 31,2 Prozent.

Anzeige

Die Sat.1-Krimiserie „Navy CIS“ erreichte um 20.15 Uhr im Schnitt 3,00 Millionen Zuschauer (8,0 Prozent) und die anschließende Serie „The Mentalist“ 2,84 Millionen (8,0 Prozent). Für das ProSieben-Kriegsdrama „Unbeugsam - Defiance“ reichte es zu 2,55 Millionen Zuschauern (7,4 Prozent), die Vox-Reihe „Das perfekte Promi Dinner im Schlafrock“ verbuchte 1,80 Millionen Zuschauer (5,5 Prozent) und das RTL-II-Musikdrama „Honey“ 1,38 Millionen (3,7 Prozent).

Das ZDF führt nach 15 Programmtagen im neuen Jahr und kommt auf 13,3 Prozent Marktanteil - an zweiter Stelle liegt derzeit der Privatsender und Vorjahressieger RTL mit 13,0 Prozent vor der ARD mit 12,6 Prozent. Sat.1 (9,4 Prozent) und ProSieben (6,6 Prozent) rangieren dahinter. Die weiteren Plätze belegen Vox (5,6 Prozent), Kabel eins (3,8 Prozent), RTL II (3,7 Prozent) und Super RTL (2,2 Prozent).

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt RTL recht deutlich mit 17,3 Prozent vor ProSieben (12,8 Prozent) und Sat.1 (10,6 Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,3 Prozent vor der ARD (6,5 Prozent), dem ZDF (6,4 Prozent), RTL II (5,9 Prozent) und Kabel eins (5,8 Prozent).

dpa/kas

Medien & TV „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ - Casting-Sternchen muss zweite Dschungelprüfung absolvieren
14.01.2012
14.01.2012