Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Im TV: Martin Rütter wird an der TiHo reingelegt
Nachrichten Medien & TV Im TV: Martin Rütter wird an der TiHo reingelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 09.12.2017
Guido Cantz mit Martin Rütter in der Tiho  Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

Wenn er gewusst hätte, was mit ihm geschehen würde, wäre er wohl nicht gekommen: Das Produktionsteam der Fernsehsendung „Verstehen Sie Spaß?“ war im Sommer bei einer Podiumsrunde zu Gast an der Tierärztlichen Hochschule, um den Hundetrainer Martin Rütter hinter’s Licht zu führen. Am Sonnabend wird die Sendung ab 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. 

Der Gag war zuvor von langer Hand geplant worden. Die Aula war trotz Sommerferien  voll besetzt.  Den ganzen Tag über hatten die Fernsehleute den Ort präpariert, Kameras versteckt und Lichtkabel verlegt. Für die Hauptkamera auf dem Balkon der Aula hatte eine hannoversche Tischlerei extra einen großen Holzkasten gezimmert.

Anzeige
Eine vollbesetzte Aula in der Tierärztlichen Hochschule mitten in den Semesterferien? Das kann doch eigentlich nicht mit rechten Dingen zugehen. Diesen Vorwand hatte das Team der Fernsehsendung "Verstehen Sie Spaß?" geschaffen, um den bekannten Hundetrainer Martin Rütter reinzulegen - mit Erfolg.

Professor Bernd Schröder von der TiHo war eingeweiht und diente Rütter gegenüber als Lockvogel. Der Hundetrainer war bereits mehrfach zu Gast in Hannover und schöpfte deshalb keinen Verdacht. Nach einem rund 40 Minuten langen Vortrag über Kommunikation zwischen Hund und Mensch nahm Rütter auf dem Podium Platz.

Vegane Hunde – echt jetzt?

Es folgte eine Diskussion bei der die Fetzen fliegen. Die angeblichen Experten waren in Wirklichkeit alle Schauspieler. Und die nahmen Rütter von Beginn an gehörig in die Mangel. Der angebliche Vertreter der Pharmaindustrie berichtete von Studien, angeblich auch an der TiHo, die zum Ziel haben sollen, Hunde durch Verabreichung von Medikamenten zu Veganer zu machen. Auf diese Weise könne der Klimawandel gelöst werden, so der Experte. In einem Filmbeitrag war tatsächlich zu sehen, wie Hunde reihenweise den mit Fleisch gefüllten Napf links liegen ließen und statt dessen sich einem Napf mit Salat zuwandten.

Mehrfach schlug Rütter die Hände vors Gesicht. „Ich merke gerade, wie ich ruppig werde im Kopf“, sagte der Hundetrainer, der die Echtheit des Films anzweifelte: „Der Hund pickt sich doch da was raus aus dem Gestrüpp.“ Vollkommen verzweifelt wurde der Hundetrainer, als der Informatiker von seinen angeblichen Experimenten mit sogenannten Dating-Dogs berichtete. Durch einen eingepflanzten Chip sollten die Hunde in der Lage sein, für Herrchen oder Frauchen den Traummann und die Traumfrau zu finden.

 „Ihr habt sie doch nicht alle“, sagte Rütter. Der Groschen fiel erst, als in einem weiteren Film Showmoderator Guido Cantz auftauchte. „Ich war ja selber mal Lockvogel bei Euch – aber ich hätte nie gedacht, dass ihr mich mal dran kriegt“, sagte Rütter.

Martin Rütter in Hannover

Martin Rütter kommt am 31. Januar mit seiner Tour „Freispruch“ in die Swiss-Life-Hall, die Show ist aber ausverkauft. Zusatztermin: 15. Fe­bruar 2019.

Von tm/ewo

Medien & TV Berliner „Tatort“ - Die Logik des Wolfsrudels
09.12.2017
Aus der Stadt Niedersächsische Landesmedienanstalt - Medienpreis: ffn, RTL und Radio 21 ausgezeichnet
10.12.2017
Medien & TV Zum Start der zweiten Staffel von „The Crown“ - Die Queen als Popstar in Film und Fernsehen
07.12.2017