Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Wird jetzt noch schärfer: „Baywatch“ kommt in HD zurück ins TV
Nachrichten Medien & TV Wird jetzt noch schärfer: „Baywatch“ kommt in HD zurück ins TV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 02.04.2019
Bekannt für ihr Zahnpastaweißes Lächeln: Pamela Anderson spielte die Rolle der Rettungsschwimmerin C.J. Parker in der US-Fernsehserie „Baywatch“. Quelle: picture-alliance/ dpa
Malibu

„Das ist ja ein Riesending“, stellt David Hasselhoff als Mitch Buchannon im Trailer fest: Die weltweite Erfolgsserie aus den 1990ern kehrt auf die TV-Bildschirme zurück – in HD.

Der RTL-Spartensender Nitro zeigt insgesamt neun Staffeln mit 198 Folgen in einer überarbeiteten 16:9 High-Definition-Version im Free-TV.

„Baywatch“: Schnittiger Trailer

Ein Highlight ist dabei schon der Nitro-Trailer, der mit Schnitt und Off-Kommentaren die Ausstrahlung lustig-provokant bewirbt. „Noch nie sah Zeitlupe so gut aus“, heißt es im Trailer als Carmen Electra als Lani McKenzie in Slow Motion über den Strand läuft. Der Sexismusdebatte zuvorgreifend wird im nächsten Schnitt dann auch David Hasselhoff in Badehose und Langsambewegung gezeigt.

Aufwendige Aufbearbeitung

Die US-Serie wurde auf allen Kontinenten in über 200 Ländern – außer in der Antarktis – ausgestrahlt und teilweise wöchentlich von über einer Milliarde Menschen weltweit gesehen und in 48 Sprachen übersetzt. Das originale 35mm-Filmmaterial wurde jetzt aufwendig in HD-Qualität abgetastet – und der Soundtrack an mehreren Stellen aufgefrischt. Zu sehen ist das Ergebnis am 10. April. Dann werden die ersten sechs HD-Folgen ab 20:15 Uhr hintereinander auf Nitro gezeigt. Ab dem 11. April dann immer von montags bis freitags um 15:55 Uhr in Doppelfolgen.

Von RND / ali

Der Banküberfall ist geschafft, die Flucht auch – doch wie geht es jetzt mit der Bande um den „Professor“ weiter? Ein Teaser gibt Einblick in die dritte Staffel der Netflix-Serie „Haus des Geldes“.

04.04.2019

Jan Böhmermann machte sich in seiner „Schmähkritik“ 2016 über Erdogan lustig – Angela Merkel nannte dies „bewusst verletzend“. Durfte sie das? Laut einem Medienbericht muss dies nun das Berliner Verwaltungsgericht klären.

01.04.2019

Der Sandmann wird 60 und verliert zum Geburtstag seinen Bart – diese Ankündigung des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) hat bei manchen Fans der beliebten Kinderfernsehfigur am Montag für wenig Freude gesorgt. Bald darauf sorgte der Sender für Aufklärung.

01.04.2019