Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Zuschauer krönen „Superstar“-Start zum Quotensieger
Nachrichten Medien & TV Zuschauer krönen „Superstar“-Start zum Quotensieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 09.01.2011
Neben Dieter Bohlen urteilen Fernanda Brandao und Patrick Nuo in der neuen Staffel über Deutschlands nächsten Superstar. Quelle: dpa
Anzeige

Dies teilte der Privatsender am Sonntag mit. Der Marktanteil bei allen Fernsehzuschauern (ab drei Jahre) lag bei 22,3 Prozent.

Due ARD konnte mit der Live-Show „Die Krone der Volksmusik“ gut dagegen halten: 6,14 Millionen (18,7 Prozent) schauten die Sendung, in der Moderator Gunther Emmerlich die erfolgreichsten Interpreten des vergangenen Jahres auszeichnete - darunter den Sänger Roger Whittaker für sein Lebenswerk und den Entertainer Frank Zander für sein soziales Engagement. Der große Unterschied zwischen der RTL- und der ARD-Show wird in der Zusammensetzung des Publikums deutlich: Von den jüngeren Zuschauern aus der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lockte RTL-Chefjuror Dieter Bohlen 4,60 Millionen (36,8 Prozent) an, die ARD jedoch nur 0,5 Millionen (4,0 Prozent).

Anzeige

Eine etwas ausgeglichenere Zuschauerzusammensetzung gab es beim ZDF: Der Krimi „Kassensturz“ aus der Reihe „Stubbe - Von Fall zu Fall“ mit Wolfgang Stumph hatte eine hervorragende Quote von 7,06 Millionen Zuschauern und 21,0 Prozent Marktanteil; und selbst von den Jüngeren waren noch 1,37 Millionen (10,9 Prozent) dabei.

Sat.1 punktete um 18.30 Uhr mit dem TV-Serienspecial „Lenßen - Der Film“, das 2,80 Millionen (10,7 Prozent) sahen. Der Rechtsanwalt Ingo Lenßen, von 2003 bis 2009 mit der Serie „Lenßen und Partner“ im Sat.1-Programm, hatte den Film neben der Tätigkeit in seiner echten Kanzlei auf eigene Faust realisiert. Zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr kam Sat.1 mit dem Auftakt zur zweiten Staffel der Krimireihe „Navy CIS: L.A.“ auf 2,15 Millionen Zuschauer (6,4 Prozent).

Den 007-Thriller „James Bond - Octopussy“ bei Kabel eins sahen 1,77 Millionen (5,4 Prozent) und die fast vierstündige Dokumentation „Die Kennedys“ bei Vox 1,04 Millionen (3,6 Prozent). ProSieben rutschte mit der US-Komödie „Semi-Pro“ unter die Eine-Million-Marke: Nur 970.000 Zuschauer (2,9 Prozent) wollten den Film mit Woody Harrelson und Will Ferrell sehen; noch weniger Zuschauer hatte RTL II mit dem Schocker „Der weiße Hai 3“, der 750.000 Menschen (2,2 Prozent) interessierte.

In der Gesamtwertung des Monats Januar liegt nun das ZDF mit einem Gesamtmarktanteil von 13,0 Prozent knapp vor RTL mit 12,9 Prozent und der ARD mit 12,5 Prozent. Sat.1 (9,4 Prozent) und ProSieben (5,8 Prozent) folgen mit größerem Abstand. Der Kölner Privatsender RTL führt jedoch in der jüngeren Zielgruppe klar mit 17,4 Prozent vor Sat.1 (10,7 Prozent) und ProSieben (10,6 Prozent).

dpa