Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Kauflaune trotz Risiken
Nachrichten Meinung

Börsenwoche: Kauflaune trotz Risiken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 01.09.2019
Um fast 3 Prozent ist der Dax in der vergangenen Woche gestiegen. Im gesamten Monat August steht allerdings ein Minus von etwa 2 Prozent zu Buche. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Frankfurt

Auch in der neuen Woche richten sich die Blicke der Investoren auf die Dauerbrenner: den Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie den Brexit. Hinzu kommen Befürchtungen, die deutsche Wirtschaft könne in eine Rezession abrutschen. Doch nachdem die Aussichten auf eine neue Regierung in Italien und ermutigende Signale aus Amerika und China bereits zu einer Erholung am deutschen Aktienmarkt geführt haben, glauben nicht wenige Experten, dass sich diese Entwicklung vorerst fortsetzen werde. In der vorigen Woche legte der Deutsche Aktienindex (Dax) um 2,8 Prozent zu. Für den Monat August steht hingegen ein Verlust von 2 Prozent zu Buche.

„An den Finanzmärkten herrscht Kauflaune – und zwar unabhängig vom Risikostatus“, sagte Helaba-Analyst Christian Apelt. Dabei seien die Erwartungen, dass die Europäische Zentralbank (EZB) in diesem Monat ihre Geldpolitik weiter lockern werde, schon angemessen berücksichtigt. Der Chefanlagestratege der Commerzbank, Chris-Oliver Schickentanz, warnte jedoch, dass die Börsen im Bann der politischen Entwicklungen blieben. Sollten die erhofften Fortschritte im Zollstreit ausbleiben, nehme die Gefahr von Rückschlägen wieder zu.

Uwe Streich, Investmentanalyst der Landesbank Baden-Württemberg, wies darauf hin, dass Aktien derzeit „recht ambitioniert“ bewertet seien. Doch wegen eines „immer größeren Anlagenotstands“ dürften seiner Ansicht nach Kapitalsammelstellen wie Versicherer zunehmend gezwungen sein, ihre Aktienquote „mit der gebotenen Vorsicht sukzessive zu erhöhen“.

In dieser Woche werden hierzulande neue Konjunkturdaten veröffentlicht – zu den Auftragseingängen und der Produktion in der deutschen Industrie.

Von Eduard Holetic